Im Ruhrgebiet

I Ruhromràdet

Schweden, 1967

Dokumentation

Im Ruhrgebiet ist eines der revoltierndsten Stücke deutscher Realität, die ich auf der Leinwand gesehen habe. Realität des Ruhrgebiets, Realität des deutschen Kommunismus, Realität des Filmemachers Nestler, den wir alle aus dem Land getrieben haben - das Deutsche Fernsehen, das ihm die Arbeitsmöglichkeit entzog, das Kuratorium, das ihm das Geld verweigerte, die Kritiker, die ihm bestenfalls ein paar bemüht wohlwollende Sätze widmeten. Im Ruhrgebiet ist das Dokument einer schrecklichen Frustration, vergleichbar nur mit Straubs Nicht versöhnt.Nestler konfrontiert den Zuschauer mit Bildern aus dem Ruhrgebiet. Bildern und Stimmen, die wie eingefroren wirken. Es ist das Panorama einer Niederlage. Sie sitzen an Tischen mit sauberen Decken und vor Konsolen in weißen Hemden mit Schlips und sprechen in erstarrten Wendungen vom Kampf gegen den Kapp-Putsch und den Faschismus, mal zwei, mal drei alte Männer. Nestler gestattet dem Zuschauer keinen Hohn und kein Mitleid, nur Zorn. (Enno Patalas, 1968)

  • Regie:Peter Nestler

  • Kamera:Peter Nestler

  • Autor:Peter Nestler, Zsêka Nestler, Reinald Schnell

  • Verleih:SVT

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.