Ich stelle mich noch einmal vor: Ich heiße Franz Kafka

 A 2004
Dokumentation 60 min.
6.00
film.at poster

Der Film über Kafkas literarisches und privates Leben basiert auf seinen Briefen und Tagebuchaufzeichnungen.

Im Haus seines Freundes Max Brod lernt Franz Kafka im August 1912 dessen Verwandte Felice Bauer kennen, die ihn tief beeindruckt. Eine Woche später verfasst er einen Brief an die junge Dame: »Sehr geehrtes Fräulein! Für den leicht möglichen Fall, dass Sie sich meiner auch im geringsten nicht mehr erinnern können, stelle ich mich noch einmal vor. Ich heiße Franz Kafka.« Allein im Verlauf des Jahres 1912 wird Kafka rund 100 Briefe nach Berlin abschicken. Felices Antwortbriefe wirft er fünf Jahre später am Ende einer nervenaufreibenden und zuweilen schmerzlichen Beziehung ins Feuer...

Details

Christian Kainradl, Clemens Aap Lindenberg, Nora Schleicher-Holecek, Simon Jaritz
Karl Pridun
Hans Kraxner, Bernhard Pötscher
Peter Zurek

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken