Das sehr realistisch wirkende und packende Drama war für einen Oscar nominiert.

Min.138

Die damals polnische Stadt Lvov im Schreckensjahr 1943. Während die Nazis wüten, hat sich eine Gruppe von jüdischen Flüchtlingen ganz unterschiedlicher Herkunft in der Kanalisation der Stadt versteckt, um der Auflösung des örtlichen Ghettos und somit ihrer Ermordung zu entgehen. Dort werden sie von dem Dieb und Handwerker Leopold Socha entdeckt. Er hat selbst um das Überleben seiner Familie zu kämpfen und erklärt sich bereit, der Gruppe gegen Bares zu helfen. Ein durchaus gefährliches Unterfangen. Die Juden, unter ihnen der vermögende Ignacy Chiger mit seiner Frau Paulina sowie der zwiespältige Mundek Margulies, versuchen unter Tage so etwas wie Normalität zu leben. Doch können sie Socha wirklich trauen? Schließlich droht die Katastrophe: Ein Regenguss könnte die gesamte Kanalisation überfluten. Die bekannte polnische Regisseurin Agnieszka Holland beschäftigt sich in ihren Filmen wie Hitlerjunge Salomon schon lange mit den Verbrechen der Nazis. Mit diesem auf wahren Begebenheiten beruhenden Stoff setzt sie sowohl sprachlich, in einem Mix diverser Idiome, als auch inszenatorisch sehr eindringlich auf Authentizität.

IMDb: 7.3

  • Schauspieler:Robert Więckiewicz, Benno Fürmann, Agnieszka Grochowska

  • Regie:Agnieszka Holland

  • Autor:Robert Marshall, David F. Shamoon

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

In Darkness

1/1