Isle of the Dead

 USA 1945
Drama, Horror, Thriller 71 min.
6.60
film.at poster

Eine griechische Insel wird während des Kriegs von 1912 aufgrund von Pest unter Quarantäne gesetzt, ein General und Reisende sitzen fest.

Eine griechische Insel wird während des Kriegs von 1912 aufgrund von Pest unter Quarantäne gesetzt, ein General und Reisende sitzen fest. Zu Krankheit und Auseinandersetzungen kommt der Aberglaube: Eine Einheimische hält eine Besucherin für einen vampirischen Dämon.

Isle of the Dead war das erste gemeinsame Projekt von Val Lewton und Boris Karloff, dessen Rückenverletzung zu einer Unterbrechung der Dreharbeiten führte. Als die Arbeit wieder aufgenommen werden konnte, war "The Body Snatcher" fertiggestellt. Diese Produktionsgeschichte erklärt vielleicht die eigentümliche Zweigeteiltheit des Films, ein Extremfall in der janusköpfigen Konzeption mancher Lewton-Produktionen: Die erste Hälfte ist ein brütendes Kammerspiel, die zweite ein ersticktes Schauerstück voller atmosphärischer Bildfolgen und Visionen (etwa jene, lebendig begraben zu sein). Isle of the Dead ist mit Sicherheit einer der elementarsten, geheimnisvollsten Lewton-Filme. (C.H.)

(Text: filmmuseum)

Details

Boris Karloff, Ellen Drew, Helene Thimig, Jason Robards Sr., Skelton Knaggs, u.a.
Mark Robson
Ardel Wray

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken