Julie - Im Feuer der Unschuld

 GB/NL/LUX 2000

Superstition

Thriller 95 min.
5.20
film.at poster

Nachdem ein Baby bei einem mysteriösen Feuer stirbt wird das Kindermädchen der Brandstiftung und der fahrlässigen Tötung angeklagt, beteuert aber seine Unschuld. Waren übersinnliche Fähigkeiten mit im Spiel?

Die 19-jährige Engländerin Julie (Sienna Guillory) arbeitet als Kindermädchen für das reiche italienische Ehepaar Mirella und Alessandro Cenci (Alice Krige und Derek De Lint). Julie hat es nicht leicht, denn sie muss sich der sexuellen Nachstellungen des Hausherrn erwehren und leidet unter den Eifersuchtsanfällen seiner neurotischen Ehefrau.

Dann kommt es zu einem entsetzlichen Vorfall: Das Baby der Cencis stirbt bei einem mysteriösen Feuer - und Julie wird der Brandstiftung und der fahrlässigen Tötung angeklagt. Sofort wird der Fall von der italienischen Presse ausgeschlachtet.

Ist Julie eine kaltblütige Mörderin? Oder ist sie gar eine Hexe, die vom Teufel besessen ist und mithilfe übernatürlicher Fähigkeiten den Brand entfacht hat? Verzweifelt beteuert Julie ihre Unschuld.

Ihre einzige Hoffnung sind der Anwalt Antonio Gabrieli (Mark Strong) und die Psychologin und Nonne Mutter Frances Matteo (Charlotte Rampling), die sich bereit erklärt haben, das verstörte Mädchen zu verteidigen.

Gabrieli erhält vom Gericht die Erlaubnis, Julie für die Dauer des Prozesses in sein Haus aufzunehmen. Doch dann geschehen weitere unerklärliche Dinge, die den Anwalt nicht nur an Julies Unschuld zweifeln lassen, sondern auch ihn selbst in Lebensgefahr bringen ...

Gibt es Menschen, die mit der Kraft ihres Geistes Gegenstände bewegen und zerstören, sogar andere Personen verletzen und töten können, Menschen mit paranormalen Fähigkeiten? Um diese Fragen kreist der spannende Mystery-Thriller "Julie - Im Feuer der Unschuld", der, kaum zu glauben, auf wahren Begebenheiten beruht.

Details

Sienna Guillory, Mark Strong, Charlotte Rampling, Frances Barber, David Warner, David Schofield, u.a.
Kenneth Hope

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken