Keoma - Ein Mann wie ein Tornado (aka. Melodie des Todes)

Keoma

I, 1976

Western

Italo-Western mit Franco Nero in einer Paraderolle als schweigsamer, ebenso harter wie gerechter Revolverheld.

Min.97

Als Kind hatte das Indianerhalbblut Keoma (Franco Nero) ein Massaker an seiner Familie überlebt und war von dem Farmer Shannon (William Berger) wie ein Sohn aufgenommen und groß gezogen worden. Viele Jahre sind seither vergangen. Nun kehrt Keoma aus dem Bürgerkrieg in seinen Heimatort zurück. In der Stadt sind die Pocken ausgebrochen - doch eine Bande marodierender Ex-Soldaten, unter ihnen Keomas skrupellose Stiefbrüder, verhindert, dass die Menschen medizinische Hilfe erhalten: Sämtliche Erkrankten werden von ihnen in einen alten Steinbruch deportiert und ihrem Schicksal überlassen. Als Keoma der schwangeren, vermeintlich von den Pocken befallenen Lisa (Olga Karlatos) zur Flucht verhilft, macht er sich die Banditen zu Todfeinden. Vor allem seine drei Stiefbrüder, die Keoma schon seit Kindertagen verachten, trachten dem schweigsamen Revolverhelden nach dem Leben. Einzig der Respekt vor ihrem Vater hindert sie daran, ihren Stiefbruder zu ermorden. Nachdem Keoma und sein alter schwarzer Freund George (Woody Strode) dem örtlichen Arzt geholfen haben, Medikamente in die abgeriegelte Stadt zu schmuggeln, eskaliert die Situation.

IMDb: 7.2

  • Schauspieler:Franco Nero, Woody Strode, William Berger, Donald O'Brien, Olga Karlatos

  • Regie:Enzo G. Castellari

  • Kamera:Aiace Parolin

  • Autor:Enzo G. Castellari, Nico Ducci, Luigi Mo

  • Musik:Guido De Angelis, Maurizio De Angelis

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.