Kops

Kopps

Schweden, DK, 2003

KomödieKrimi

Die Gesetzeshüter von Högsboträsk in der schwedischen Provinz werden zu Dieben, Randalierern und Kidnappern, um ihren Posten und ihre Zukunft zu retten.

Min.90

Start12/25/2003

Im Schwedenstädtchen Högsboträsk herrscht die wahre Idylle, seit 20 Jahren gab es nicht ein richtiges Verbrechen. Entlaufene Kühe und verschwundene Katzen sind die kriminalistischen Highlights. Deswegen hat Single Jacob, einer aus dem unterbeschäftigten Polizisten-Quartett, genügend Muße, seine Suche nach einer Freundin zu intensivieren. Und das Glück scheint ihm in Gestalt der reizenden Jessica zu winken, mit der er sich eines Abends prächtig unterhält und sogar für ein neues Treffen verabredet. Doch die Ernüchterung folgt auf dem Fuß: Die Schönheit vom Vorabend entpuppt sich als Jessica Lindbladt vom Polizei-Hauptquartier, die nur nach Högsboträsk gekommen ist, um die dortige Dienststelle zu schließen. Dass sie allen einen neuen Job außerhalb des Heimatortes anbietet, ist kein Trost für die sesshaften Vier. Und so planen Jacob, Benny, Lasse und Agneta Gegenmaßnahmen. Doch der Versuch, per Presse und Volksbefragung das Unheil aufzuhalten, schlägt fehl. Jacob hat schließlich die Erleuchtung. Wenn das Verbrechen nicht zu ihnen kommt, muss man ein paar - harmlose -Verbrechen vortäuschen. Zusammen mit Benny, in dessen Fantasie sich die wildesten Verfolgungsjagden und Schusswechsel abspulen, entwirft er so schnell ein anderes Bild vom angeblich friedlichen Ort. Aber Jessica findet die Explosion an Kriminalität höchst verdächtig und ermittelt auf eigene Faust.


Nach dem Überraschungserfolg "Jalla! Jalla! präsentiert Josef Fares nun
seinen zweiten Film. KOPS stürmte als freche Komödie der charmant-lakonischen Art in Skandinavien bereits die Kinocharts.

IMDb: 6.8

  • Regie:Josef Fares

  • Kamera:Aril Wretblad

  • Autor:Josef Fares, Mikael Håfström, Vasa

  • Musik:Daniel Lemma, Bengt Nilsson

  • Verleih:Polyfilm Verleih

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.