Kreuz und Queer

Bedrooms & Hallways

GB, 1998

RomanzeKomödie

Ein dreißigjähriger Single läßt die Liebesverwirrungen der letzten Monate Revue passieren.

Min.96

An seinem dreißigsten Geburtstag läßt Leo, Single und schwul, die Ereignisse der letzten Zeit Revue passieren. Vor einigen Monaten hat er sich von einem Freund dazu überreden lassen, am Treffen einer einer Männer-Selbsthilfegruppe teilzunehmen. Er verliebt sich in den gutaussehenden aber heterosexuellen Brendan und anlässlich eines schamanistischen Offenbarungs-Rituals, gesteht er es ihm. Brendan, der eben einen Trennungsprozess mit seiner Freundin durchläuft, ist geschmeichelt und auch neugierig, und schneller als gedacht, landen die beiden miteinander im Bett.

Brendans Freundin ist eine alte High-School-Liebelei Leos, und sehr daran interessiert, die damalige Verbindung wieder aufzunehmen. Noch ahnt sie nicht, daß Leo es ist, mit dem ihr Freund sie betrogen hat.

Das ungewöhnliche Vierecks-Verhältnis wird ergänzt durch eine Reihe von Nebenhandlungen, allen voran die Abenteuer von Leos WG-Genossen Darren, der mit seinem Freund, einem Immobilienmakler, Sexspielchen in fremden Häusern abzuhalten pflegt.

  • Schauspieler:Kevin McKidd, hugo Weaving, Jennifer Ehle, Simon Callow, Harriet Walter, Tom Hollander, Julie Graham, Christopher Fulford, James Purefoy, Paul Hughes

  • Regie:Rose Troche

  • Kamera:Ashley Rowe

  • Autor:Robert Farrar

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.