La Fièvre monte à El Pao

 F/MEX 1960
100 min.
6.80
film.at poster

Die Atlantik-Insel Ojeda, auf der die Handlung spielt, ist Teil einer lateinamerikanischen Republik, deren Präsident gerade durch einen Staatsstreich an die Macht gekommen ist.

Sie gehört weniger zu einer fiktiven Geografie als zu einer historischen Realität, wie sie kürzlich noch, in Kuba, durch das Regime von Battista verkörpert wurde. Der Hass auf die Tyrannei, der Buñuels ganzes Werk durchzieht, inspiriert ihn zu einer Reihe von aufsehenerregenden Bildern. Die bewundernswerten Aufnahmen von Figueroa machen die Vorgänge plastisch, schaffen eine Atmosphäre, erzeugen Bedrückung. Kann man sich mit der Tyrannei arrangieren? Das ist die zentrale Frage, die Buñuel mit dem Porträt von Vázquez (Gérard Philipe) stellt. Das umfasst sein Zaudern und seine Schwächen, aber auch jenen letzten Akt der Revolte, der ihn die Befehle des Präsidenten zerreißen lässt, weil sie nicht mit seinem Gewissen vereinbar sind. (Michel Capdenac)

Details

Gérard Philipe, María Félix, Jean Servais, Roberto Cañedo, Raúl Dantès, u.a.
Luis Buñuel

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken