Lone Star

USA, 1996

DramaKrimi

Min.135

Zwei Offiziere suchen in der amerikanischen
Wüste nach Patronenhülsen und finden etwas
anderes: Einen Ring, einen Sheriffstern, einen Totenschädel. Der Sheriff von
Fronteras, Texas, der den Fund betrachtet, macht nicht nur aus
berufsbedingter Routine ein bedenkliches Gesicht. Er ahnt, daß dieser Fall
alte Wunden aufreißen wird. Tiefe Verletzungen, die nur schlecht verheilt
sind. Sheriff Sam Deeds hat recht. Der Tote war einer seiner Vorgänger, ein
Sadist und Korruptionist, der einst spurlos verschwand - angeblich, weil er
aus der Stadt gejagt wurde. Doch jetzt ist klar: Er wurde erschossen.

Der Polizist begibt sich auf Spurensuche in die Vergangenheit. Nur
widerwillig geben die Zeitzeugen Auskunft. Teils, weil sie selbst in den Fall
verstrickt sind, teils, weil sie die dunkle Vergangenheit längst schöngemalt
haben. Rasch läßt der Film den Thriller hinter sich. Ein schillerndes
Beziehungsgeflecht kommt ans Licht. Alle Beteiligten der Geschichte haben
die unliebsamen Kapitel ihrer Biographie dicht verhüllt. Jetzt ist die Zeit der
Offenbarung gekommen. Lone Star ist in jeder Hinsicht ein
außergewöhnlicher Film. Ein Krimi und zugleich ein Psychodrama, das
optisch im Stil eines modernen Western gehalten ist.

IMDb: 7.6

  • Schauspieler:Chris Cooper, Elizabeth Peña, Joe Morton, Matthew McConaughey, Kris Kristofferson

  • Regie:John Sayles

  • Kamera:Stuart Dryburgh

  • Autor:John Sayles

  • Musik:Mason Daring

  • Webseite:http://lonestar-movie.com/

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.