Love Vegas

 USA 2008

What Happens in Vegas

Romanze, Komödie 09.05.2008 ab 6 99 min.
6.10
Love Vegas

Nach einer durchzechnten Nacht in Las Vegas erwacht ein verträumter Einzelgänger frisch verheiratet und mit jeder Menge Schwierigkeiten.

Die lebenslustige Blondine Joy (Cameron Diaz) und der verträumte Einzelgänger Jack
(Ashton Kutcher) kennen einander eigentlich gar nicht. Doch nach einer wilden,
durchzechten Nacht in Las Vegas wachen die beiden zum gegenseitigen Entsetzen als
frisch verheiratetes Paar auf. Komplett mit Urkunde, Stempel und Ehering! Die Situation
wird noch komplizierter, als Jack mit der letzten Münze von Joy den Casino-Jackpot von
drei Millionen Dollar knackt. Keiner von den beiden denkt daran, dem anderen den
Gewinn zu überlassen. Von einer schnellen Scheidung erhoffen die Turteltauben wider
Willen die Lösung ihres Problems. ...

Details

Ashton Kutcher, Cameron Diaz, Queen Latifah, Lake Bell, Krysten Ritter u.a.
Tom Vaughan
Christophe Beck
Matthew F. Leonetti
Dana Fox
Centfox
ab 6

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Selten so gelacht!!! :o)
    Habe mir gestern auf film.at die Kritiken durchgelesen, um eine kleine Entscheidungshilfe bei der Filmwahl für den Kinoabend zu haben. Und da hab ich gelesen dass, VEGAS LOVE sehr lustig sein soll... Und mein Freund und ich haben uns wirklich beide köstlich amüsiert und schon lange nicht mehr so im Kino gelacht!!! Ashton Kutcher und Cameron Diaz sind beide einfach großartig!!! Wer haben Spass haben will, muss sich diesen Film ansehen! :o)

  • Was für ein Spaß !!
    Kurze rede langer Sinn! Die Geschichte kennen wir alle schon "der Klasssiker": Las Vegas Urlaub, alle sturzbetrunken, und sie heiraten, am nächsten Tag schlimmes Erwachen! Tja und alles weitere kann man sich selbst vorstellen.

  • endlich was zu lachen - Teil 1
    Kurz mal die Handlung:

    Einfach so, bei einer Geburtstagsüberraschung für Ihren Freund MASON wird JOY MCNALLY (Cameron Diaz) von ihrem Freund verlassen. JACK FULLER (Ashton Kutcher) er ist Tischler in der Firma seines Vaters und hat nur blöde Ideen, hat ebenfalls Pech: Sein eigener Vater kündigt ihm den Job. Klar, er ist ein Loser. Trost versprechen sich die beiden Frust-Geplagten von einem Trip nach Las Vegas. Was aber nicht so einfach ist, aber Na ja Geld treibt man schon irgendwie auf .JOY arbeitet ja an der Wallstreet. Nach einer durchzechten Nacht mit viel Alkohol, Party und einer leidenschaftlichen Affäre beide haben sich durch Zufall dort getroffen bekam ein falsches Hotelzimmer, kommen sich die Fremden näher, als ihnen am nächsten Morgen lieb ist. Ein verräterisches Tattoo und Eheringe an den Fingern katapultieren sie in die Realität zurück. Tja die haben einfach so geheiratet. Besoffen waren sie dabei auch noch. Glücklicherweise wollen sowohl JOY als auch JACK eine schnelle Scheidung. Doch als Jack seine letzte Münze die er von JOY hat, in einen einarmigen Banditen steckt und den drei Millionen Dollar-Jackpot knackt, wird ihre Liebelei noch komplizierter als sie es ohnehin schon ist. Das Ehepaar landet vor Gericht, schließlich wollen sie sich beide scheiden lassen, und er will das Geld alleine für sich, ja JOY will auch das Geld haben, da es Ihre Münze war. Der Richter R.D. WHOPPER entpuppt sich jedoch als äußerst widerspenstig und exzentrisch. Das Geld will er erst nach sechs Monaten auszahlen lassen. So lange muss das Paar verheiratet bleiben und versuchen, ein glückliches Ehepaar zu sein. Leichter gesagt als getan, doch drei Millionen sind ein gutes Argument!!! Ja und zur Eheberatung jede Woche müssen die 2 auch noch. Das macht dann Dr. TWITCHELL (Queen Latifah). Nicht einfach. Und ja dann kommt noch dazu dass RICHARD BANGER (Dennis Farina) der Chef von JOY sie oder Ihre Kollegin befördern will.

    Meine Meinung:

    Ich frage mich, wieso eigentlich die Amis so gerne nach Las Vegas fahren. Woher nahmen die Hauptdarsteller, also jetzt im Film, das ganze Geld? Bei Cameron Diaz kann ich mir das vorstellen die hat ja genügend mit ihrem Job an der Wall Street, aber Ashton Kutcher, also seine Rolle, die hat nicht viel. Seine Wohnung ist ein Sauhaufen, er ist eine Drecksau, warum hat er nie die Eltern eingeladen?

    Herrlich die Szene als Cameron ihn nicht ins Klo ließ und er in der Abwasch stehend in eine Schüssel uriniert und daneben hin und meint, du wäscht jetzt ab. Kenn ich selber. Ist lustig so was, nur blöd wenn die Alte ne Ordnungskuh ist und nicht vergibt dass du da besoffen ist und dich dann schlägt. Na egal.

    Cameron Diaz hat wirklich zugenommen an Alter, also wenn ich die faltige übergeschminkte Kuh ansehe kommt sie mir wie 45 Jahre alt vor. Ich habe sie mal gesehen ohne Schminke, meine Güte. Die 1972 geborene ist einfach nicht schön, nur geschminkt, da kenne ich bei uns ungeschminkte Frauen die viel hübscher sind als sie, aber sie passt hervorragend in Ihre Rolle, natürlich spielt sie ab der Mitte des Filmes, da merkt man erst was sie drauf hat nicht von der schauspielerischen Leistung her unbedingt, aber das zerbrechliche, ernste, verletzte, ja das passt einfach zu Ihr.

    Dass der Film keine überdimensionierten Erwartungen erfüllt sondern einfach nur sehr gute Wendungen liegt daran, dass wir einfach in einer Zeit leben wo es lauter Romantische Komödien im Kino gibt, wo eine von der anderen abkupfert, und die dann teilweise mit kindischem Witz aufrechterhalten wird, was in dem Film auch so ist da lobe ich meine Sammlungen der alten Screwballfilme wieder, aber trotzdem, die Witze hier im Film passen gut, ich lachte sehr viel, meine Freundin schmunzelt, ich liebe den Film, aber nach 3 Jahren kann ich mich sicher nicht an den Film erinnern.

    hat mir gut gefallen - Teil 2
    Die 35 Millionen US $ Budget wurden zu knapp 58 Millionen weltweit. Die 1972 geborene Cameron Michelle Diaz hat mit Ihren 1,74 Metern sicher so um die 15 Mille für den Film bekommen. 4 x bekam sie den Golden Globe in Ihrem Leben, 18 andere Preise gewann sie und 47 x wurde sie für irgendwas nominiert dass mit Film zu tun hat. Das Ex Modell dass mit 21 ins Filmgeschäft ging, deren Vater aus Kuba ist, hat eine deutsche Synchronsprecherin namens Katrin Fröhlich die auch Jennifer Jason Leigh spricht.

    Alles in New York und Long Island gedreht bietet der Film leider keine wunderschönen Aufnahmen, zu viel kennt man schon die Stadt, etwas langweilig wird es auch im Film, dem bald schnell die Luft ausgeht, der aber wieder zu nimmt und am schönsten ist, wenn Joy im Film gegen Jack arbeitet und beide gegeneinander. Dafür ist der Auftritt vom Kampfroboter Queen Latifah die in Ihrer Rolle einfach sehr präsent ist, einfach schön und gut anzusehen.

    Toni Saxson im Film, Lake Bell spielt sie, die Freundin von JOY die ist ein guter Sidekick, die hat wirklich was drauf, ist erotisch, männerhassend, und einfach wirklich eine interessante Braut oft besser als Cameron Diaz selber, und ich muß sagen der Film erheitert. Sicher ist er nicht so liebevoll wie das Plakat oft verspricht aber dass ist egal. Leider ist es oft so dass im Film Toni und Rob Corddry der Jeffrey Lewis spielt, den blöden Anwalt der nicht viel weiß und noch nie einen Fall gewann, leider nicht oft zu sehen sind, und wenn dann nur wenn sie blöd oder dämlich sind oder sonst eine dämliche Idee haben, und die ganzen Stories von Freundschaften die so überirdisch sind, sind sowieso dämlich, denn in der Realität ist keiner so wie im Film. Im Film geht sogar wer aufs Klo, endlich, was man eh selten sieht, schade dass man die Sexszene zwischen den 2 betrunkenen Leuten in Las Vegas nicht sah, war wirklich lustig aber am Ende des Filmes noch da bleiben, bevor der Film den Abspann hat und der Film aus ist, dazwischen gibt’s noch was lustiges.

    Die Idee ist sowieso nett an dem Film und so was sah ich bisher nicht, noch nicht, und wenn ich denke, dass Cameron Diaz einen BMW hat, Na ja sah schon hübschere Frauen. BMW – Brett mit Warze. So wenig die Alte, der Push Up BH sieht aus wie ne zermatschte Orange. E

    Ich kann den Film auf alle Fälle empfehlen da er lustig ist, da er Spaß macht, da er einfach ist, da er witzig ist, und auch wenn langweilige Momente vorkommen, na und? Diese Liebeskomödie von Regisseur Tom Vaughn unterhaltet einfach und ist was für verregnete Sonntage mit seiner Freundin oder für ein heißes Date im Kino, denn Romantik war hier groß, die Lacher auch, die Logik ist wenig, die Spannung geht so, aber auf alle Fälle gefiel er mir.

    88 von 100

  • HILFE..!!! Wann..
    könnt ihr mir bitte helfen ich möcht den film im kino zell am see ansehn aber ich finde nicht wann welche zeit ..in zell am see ist..!!könnt ihR miR bitte HELFEN??=)
    lG pazii

  • total lustig!
    Der Film ist echt lustig, es ist schon lange her, dass ich bei einer (Liebes-)Komödie so gelacht habe!! Sehr empfehlenswert wenn man mal wieder ordentlich lachen will! =)

  • total lustig!
    Ist schon lange her, dass ich bei einer (Liebes)Komödie so gelacht habe!
    Der Film ist echt empfehlenswert, echt lustig!!!