Ma petite entreprise

Frankreich, 1999

DramaKomödie

Ivan rackert sich Tag für Tag ab, um seine kleine Tischlerei ordentlich zu führen, bis zu dem Tag, an dem die Werkstatt brennt.

Min.96

Start13.12.2002

Ganz andere, viel humorvollere Töne denn in "Fred" schlägt Pierre Jolivet, ehemaliger Drehbuchautor von Luc Besson ("Subway") in seinem neuesten Film an. MA PETITE ENTREPRISE orientiert sich sowohl an britischen Arbeiterklasse-Komödien à la "The Full Monty" als auch am Sozialrealismus des zeitgenössischen französischen Kinos, um schließlich in einer geradezu genialen Hommage an "Rififi" mit seiner berühmten Einbruchsszene zu gipfeln - allerdings ohne dessen tragisches Ende. Denn allzu ernst nimmt der Film weder seine Helden noch ihr verbrecherisches Tun. Immerhin handelt Ivan, Besitzer einer Tischlerei und nach einem Brand in seinem Betrieb vor dem Ruin stehend, aus schierer Verzweiflung, als er den Einbruch in die Räume einer Versicherungsgesellschaft plant. Jolivet schickt sein grandioses Ensemble (Vincent Lindon, François Berléand, Roschdy Zem) durch eine rasante Folge slapstickartiger Komplikationen zu einem erlösenden happy ending - und das Publikum bestens gelaunt nach Hause.

IMDb: 6.3

  • Schauspieler:Vincent Lindon, Francois Berléant, Roschedy Zem, Zabou Breitman, Catherine Mouchet, Albert Dray, Anne Le Ny

  • Regie:Pierre Jolivet

  • Kamera:Bertrand Chatry

  • Autor:Pierre Jolivet, Simon Michaël

  • Musik:Alain Bashung

  • Verleih:Filmladen

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.