Man on a Tightrope

1953

Drama

Ein von den Schikanen der Machthaber an die Grenzen des Ruins getriebener tschechischer Zirkusdirektor ver­sucht auf Tournee mit seinem gesamten Zirkus über die deutsche Grenze zu fliehen.

Min.105

Nach seiner Aussage vor Senator McCarthys "Ausschuss für ­un­amerikanische Umtriebe" wurde Elia Kazan von Darryl F. Zanuck ein antikommunistisches Projekt angeboten, um seine "Rehabilitation" unter Beweis zu stellen: Ein von den Schikanen der Machthaber an die Grenzen des Ruins getriebener tschechischer Zirkusdirektor ver­sucht auf Tournee mit seinem gesamten Zirkus über die deutsche Grenze zu fliehen.

Inspiriert wurde Man on a Tightrope von einer wahren Zirkustruppen-Flucht durch den Eisernen Vorhang, zur Steigerung der Authentizität drehte man in Bayern und besetzte einige der originalen Artisten, darunter Zwerg Hansi. Dazu mimt gerade der notorische Kommunistenhasser Adolphe Menjou den ­über­eifrigen Staatspolizisten. Kazan distanzierte sich später von dem Film - Zanuck habe ihn um 20 Minuten gekürzt, Gerd Oswald (bald darauf ein König der Genrekinokunst) hätte den Großteil gedreht. Dabei ist er einer seiner faszinierendsten geworden. (C.H.) (filmmuseum)

IMDb: 7.1

  • Schauspieler:Fredric March, Terry Moore, Gloria Grahame, Cameron Mitchell, Gert Froebe

  • Regie:Elia Kazan

  • Kamera:Georg Krause

  • Autor:Robert E. Sherwood, nach "International Incident" von Neil Paterson

  • Musik:Franz Waxman

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.