Mirar Morir

2015

Dokumentation

MIRAR MORIR ist der erste in Mexiko produzierte Dokumentarfilm, der die mexikanische Armee als Institution angesichts ihrer Rolle bei den schweren Menschenrechtsverletzungen und Massakern, die es in letzter Zeit im ganzen Land gegeben hat, offen in Frage stellt...

Min.100

Schonungslos wird aufgezeigt, wie das 27. Infanteriebataillon und andere staatliche Organe am 26. und 27. September 2014 jede Bewegung der Studenten aus Ayotzinapa in Iguala im mexikanischen Bundesstaat Guerrero überwachten, bevor 43 von ihnen gewaltsam den Tod fanden. Die Soldaten schauten ruhig zu, bei ihrer Verhaftung, ihrem Verschwinden. Und beim Sterben. (Metro)

  • Regie:Coizta Grecko B

  • Kamera:Juan Castro Gessner, Brenda Razo, Luis Alberto Castillo, Humberto Ibarra, Pepe Jiménez, Matthieu Comin, Bernardo Torres, Paris Martínez, Luis Cortés, Alejandro Guerrero

  • Autor:Témoris Grecko

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.