free-guy-2.jpg

© The Walt Disney Company

News
01/26/2021

Diese 10 Disney-Blockbuster haben jetzt neue Start-Termine

Nach mehrmaligen Corona-bedingten Verschiebungen stehen nun hoffentlich die Kino-Starts der folgenden 10 Filme endlich fest.

von Franco Schedl

Diese Mischung kann sich sehen lassen: Von Fantasy, Animation, Horror und Krimi-Spannung über SuperheldInnen-Action und Oscar-reife Leistungen in einem Arthouse-Drama ist alles dabei. Auf manche Filme müssen wir aber noch sehr lange warten.

1. "Raya und der letzte Drache"  (4. März)

Dieser Animationsfilm von Disney versetzt uns in eine Welt voller magischer Wesen, Abenteuer und atemberaubend animierter Landschaften. Mit viel Herz und einer großen Portion Humor wird uns die tapfere Kriegerin Raya auf eine mitreißende und spannende Reise mitnehmen.

2."Nomadland" (8. April)

Bei den 77. Internationalen Filmfestspielen von Venedig wurde Chloé Zahos Werk mit dem Goldenen Löwen für den Besten Film geehrt. Erzählt wird die atmosphärisch dichte und bewegende Geschichte eines Aufbruchs zu einem späten Zeitpunkt im Leben – mit der zweifachen Oscar®-Preisträgerin Frances McDormand. Für diese Rolle winkt ihr möglicherweise ein dritter Goldjunge.

3. "Free Guy" (20. Mai)

Ryan Reynolds findet als kleiner Angestellter eines Tages heraus, dass er in Wahrheit eine Hintergrundfigur im Videospiel "Free City" ist. Mit dieser Entdeckung beginnt Guys aberwitzige Jagd nach einem eigenen Leben und der Rettung der Welt. Das klingt alles nach einem gewaltigen Spaß und der Trailer macht eindeutig Lust auf mehr.

4. "The King's Man - The Beginning" (19. August)

Dieses Prequel führt uns zurück zur Entstehungs-Zeit der "King's Man"-Gruppe. Während sich die denkbar schlimmsten Tyrannen und kriminellen Genies  zusammenschließen, um einen Krieg zu planen, in dem Millionen Menschen ausgelöscht werden sollen, muss ein Mann alles daransetzen, sie aufzuhalten, und gründet daher den ersten unabhängigen Geheimdienst.

5. "Tod auf dem Nil" (16. September)

Kenneth Branagh schlüpft nach "Mord im Orientexpress“ erneut in die Rolle des Hercule Poirot und führt auch wieder Regie. Zu den verdächtigen Stars zählen unter anderem Gal Gadot, Armie Hammer, Rose Leslie und Annette Bening. Und selbstverständlich spielt das traumhafte Ambiente Ägyptens eine weitere Hauptrolle.

6. "Ron läuft schief" (21. Oktober)

In einer futuristischen Welt zählen Roboter zum Alltag und kümmern sich um Kinder.  Der 11-jährige Ron muss jedoch feststellen, dass sein Roboter-Freund nicht richtig funktioniert.

7. "Antlers" (28. Oktober)

Zu Abwechslung einmal Horror: In einer US-Kleinstadt finden eine Lehrerin und ihr Bruder, der örtliche Sheriff, heraus, welches gefährliche Geheimnis ein Junge verbirgt. Er scheint nämlich zu wissen, wer oder was hinter einem Monster steckt, das die Stadt tyrannisiert.

8. "Thor: Love and Thunder" (5. Mai 2022)

Auf das vierte "Thor"-Abenteuer mit Chris Hemsworth müssen wir uns leider noch lange gedulden. Dabei kehrt in diesem Werk auch Natalie Portman in ihrer Rolle als Thors Ex-Freundin Jane zurück und wird durch den Kontakt mit dem Hammer Mjölnir plötzlich ebenfalls über Superkräfte verfügen. Nach "Thor 3: Tag der Entscheidung" führt erneut Taika Waititi Regie.

9. "Black Panther 2" (7. Juli 2022)

Auch dieses Sequel ist noch in weite Ferne gerückt. Obendrein dazu muss nach Chadwick Bosemans allzu frühem Tod nun ein würdiger Nachfolger für die Titelrolle gefunden werden. Im Vorfeld hat es allerdings bereits Andeutungen gegeben, in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln könnte.

10. "Captain Marvel 2" (10. November 2022)

Ein weiteres Sequel und eine noch längere Wartezeit. Bis wir Brie Larson als Marvel-Superheldin erneut zu Gesicht bekommen, werden noch fast zwei Jahre vergehen. Zuletzt hatte sie in "Avengers: Endgame" entscheidend dazu beigetragen, dass ihre Gefährten im Kampf gegen Thanos nicht unterlegen sind.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.