© Sky

News
07/21/2022

"22. Juli – Die Schüsse von München"-Trailer: True-Crime-Sky-Doku

Aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet die vierteilige Doku Hintergründe und Motive des Münchner OEZ-Attentats von 2016.

von Franco Schedl

Triggerwarnung: Amoklauf und Suizid.

 

Ein Attentat und unendlich viele Fragen: Am 22. Juli 2016 versetzt ein 18-Jähriger die Millionenmetropole München in Angst und Schrecken. Er tötet am Olympia-Einkaufszentrum neun Menschen, verletzt fünf weitere durch Schüsse schwer, bis er sich kurz vor seiner Festnahme selbst richtet.

Exklusive AugenzeugInnen der Ereignisse, ExpertInnen von Polizei, Forensik und Medizin sowie JournalistInnen, Extremismus-ForscherInnen und PsychologInnen liefern für "22. Juli – Die Schüsse von München" ein umfassendes Bild und neue Erkenntnisse zum Münchner Attentat vom 2016.

Hier ist auch ein erster Trailer dazu:

Viele offene Fragen

Der Täter ist tot, doch es bleiben viele Fragen. Wie sich nach langen Untersuchungen herausstellte, war die Tat des 18-Jährigen rassistisch motiviert – wie aber entwickelte der Sohn iranischer Einwanderer einen derart tief verwurzelten Hass? Wie gelangte der Schüler an eine Waffe? Welche Rolle spielte seine Faszination für Egoshooter?

Diesen Fragen nähert sich "22. Juli – Die Schüsse von München" von verschiedenen Seiten an und geht dabei weit über eine chronologische Erzählung der Ereignisse hinaus. Im Mittelpunkt der vierteiligen Sky Original True-Crime-Dokumentation stehen vielmehr neue Erkenntnisse zu Motiven und Hintergründen der Tat.

Zu Wort kommen dabei etwa Marcus da Gloria Martins (ehemaliger Pressesprecher der Polizei München), Peter Langman (Experte für "School Shootings"), Miro Dittrich (Rechtsextremismus-Forscher), Claudia Neher (Opfer-Anwältin), Ludwig Waldinger (Pressesprecher LKA Bayern), David Mühlberger (Anwalt des Waffenhändlers), Christian Bergmann (Investigativ-Journalist) und Claudia Stamm (Politikerin). Einblick in die Aufarbeitung der Tat gibt zudem der renommierte Autor und Redakteur der Süddeutschen Zeitung Martin Bernstein gemeinsam mit beteiligten Sachverständigen und GutachterInnen.

Zu sehen ist die eindringliche vierteilige Sky Original Doku-Serie "22. Juli – Die Schüsse von München" ab 21. Juli 2022 um 20:15 Uhr exklusiv auf Sky Crime sowie auf Abruf über Sky Q und den Streamingdienst Sky X.

Kommentare