Ashton Kutcher und Mila Kunis in "Die wilden Neunziger"

Ashton Kutcher und Mila Kunis in "Die wilden Neunziger"

© Netflix

News

Jetzt auf Netflix: "Die wilden Neunziger" mit Kunis und Kutcher

Mit "That 90's Show" kehrt eine beliebte Sitcom auf Netflix zurück. Mit dabei: Ashton Kutcher und Mila Kunis.

von Manuel Simbürger

01/19/2023, 10:33 AM

Die kunterbunten Nineties liegen wieder voll im Trend. Da liegt es nahe, die ehemalige Erfolgs-Sitcom "Die wilden Siebziger" (1998 - 2006; OT: "That 70's Show") einfach in die Neunziger zu verlegen und den Hedonismus, die Sorgenfreiheit und die Lust zum Exzess wieder aufleben zu lassen. 

"That 90's Show" (auf Deutsch: "Die wilden Neunziger") heißt das Spin-Off, das ab 19. Jänner auf Netflix zu sehen sein wird. Damit folgt die Streamingplattform dem Konzept von "Fuller House", einer weiteren Fortsetzung einer Kult-Sitcom aus den 90ern, die große Erfolge verbuchen konnte. Wie schon "Die wilden Siebziger" wird auch "Die wilden Neunziger" im Multi-Kamera-Format daherkommen.

Nun ist der erste Trailer erschienen:

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Auch den ersten Teaser-Trailer wollen wir euch nicht vorenthalten:

Worum geht's in "Die wilden Neunziger"?

Diesmal steht Leia Forman, die Tochter von Eric und Donna, im Mittelpunkt des verrückten Geschehens, denn wir schreiben nun das Jahr 1995. Red und Kitty Forman, die damaligen Eltern, sind jetzt Oma und Opa geworden und behüten ihre Enkelin mit strengen Sitten. Schon bald lernt Leia neue FreundInnen kennen – und nistet sich mit ihnen im berühmten Keller ihrer Großeltern ein ...

Klingt nach farbenfroher Melancholie-Stimmung, brachialem Humor und einem wahrlich "wilden" Potpourri der guten Laune.

Wer vom Original-Cast kehrt zurück?

Leia Forman wird von Newcomer Callie Haverda gespielt Red und Kitty natürlich erneut von Kurtwood Smith und Debra Jo Rupp. Die beiden sind die einzigen DarstellerInnen aus der Original-Serie, die im Netflix-Aufguss Hauptrollen übernehmen. Ihre Ex-Kolleginnen Mila Kunis (Jackie), Ashton Kutcher (Michael), Laura Prepon (Donna), Topher Grace (Eric) und Wilmer Valderrama (Fez) werden laut "IMDb" nur bei einer von den zehn Folgen vorbeischauen. 

Auffällig: Danny Masterson alias Steven Hyde ist nicht mit von der Sequel-Partie. Überraschend ist das allerdings nicht, wurde der Schauspieler doch von gleich mehreren Frauen des Missbrauchs beziehungsweise der Vergewaltigung beschuldigt. Aktuell ist der Gerichtsprozess gegen den 46-Jährigen noch in Gange, er selbst bestreitet die Vorwürfe vehement. Netflix aber trennte sich bereits 2017 von Masterson, als die ersten Beschuldigungen gegen ihn publik wurden. Damals war er Teil des Casts von "The Ranch" (gemeinsam mit "Die wilden Siebziger"-Kollege Kutcher).
 

"Die wilden Neunziger" sind ab sofort auf Netflix zu sehen.

 

Wer Erfahrungen mit Gewalt oder sexuellen Übergriffen erlebt oder in der Vergangenheit erlebt hat, kann sich kostenlos und anonym an die Frauenhelpline gegen Gewalt 0800/222-555, www.frauenhelpline.at, an die Onlineberatung für Mädchen und Frauen im HelpChat, www.haltdergewalt.at oder an die Männerberatungsstelle unter 0720 / 70 44 00, https://www.maennerinfo.at wenden.

Kommentare

Jetzt auf Netflix: "Die wilden Neunziger" mit Kunis und Kutcher | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat