© 20th Century Fox

News
06/24/2019

Dritter Teil von „28 Days Later“ in Planung

Der international gefeierte Horrorklassiker könnte zu einer Trilogie werden.

von Oezguer Anil

16 Jahre nach dem Kinostart  von "28 Days Later" bestätigte Regisseur Danny Boyle, dass eine weitere Fortsetzung des Zombiefilms geplant ist. Im Original spielt Cillian Murphy einen Fahrradkurier, der 28 Tage nach dem Ausbruch einer Zombieapokalypse im menschenleeren London aufwacht. Die britische Produktion galt als Initialzündung für das Revival des Zombiegenres und lieferte 2007 mit "28 Weeks Later" eine gelungene Fortsetzung. Boyles Erfolg sei Dank laufen seitdem unzählige Zombies über unsere Leinwände und Bildschirme.

28 Monate

Nun bestätigt Trainspotting Mastermind Danny Boyle die Gerüchte rund um einen dritten Teil. Es gebe erste Kontakte zwischen ihm und Drehbuchautor Alex Garland, der bereits das Drehbuch für den ersten Teil schrieb. Details wurden noch keine verraten aber es gilt als wahrscheinlich, dass die Handlung 28 Monate nach dem Ausbruch der Zombieapokalypse spielt.

Es bleibt kompliziert

Autor Garland äußerte sich zu einem möglichen Sequel „Wir haben angefangen ernsthaft darüber zu reden. Wir haben eine Idee. Regisseur Danny Boyle, Produzent Andrew Macdonald und ich führen Gespräche, aber es ist kompliziert. Es ist wahrscheinlicher, dass es 28 Monate statt 28 Jahre danach werden.“

Wir bleiben gespannt ob sich Oscar-Preisträger Danny Boyle wieder dem Genrefilm zuwendet. Nachdem er auch eine Fortsetzung für "Trainspotting" auf die Beine stellen konnte, scheint es nicht unwahrscheinlich, dass auch hier ein weiterer Teil möglich ist. Am 11.Juli startet Boyles neustes Werk „Yesterday“, ein Liebesfilm über einen erfolglosen Musiker, in unseren Kinos. Da kommen zwar keine Zombies vor aber die Hauptfigur erwacht in einer Welt, in der die Beatles niemals existiert haben – hat ja auch was apokalyptisches.

Nachdem ein tödliches Virus beinahe ganz Großbritannien ausgerottet hat, macht sich eine Gruppe Überlebender auf die gefährliche Suche nach einem sicheren Ort. Horror-Sci-Fi von Danny "Trainspotting" Boyle