© RTL / Stefan Gregorowius

News
01/20/2022

Dschungelcamp: Die 5 besten Momente aus allen Staffeln

Das Dschungelcamp startet am 21. Jänner. Eine Auflistung der fünf besten Momente aus allen vergangenen Staffeln.

Nur noch ein paar Stunden, dann grölen wir wieder gemeinsam mit Sonja Zietlow und Daniel Hartwich den Satz "Ich bin ein Star – holt mich hier raaaaus", bevor der legendäre Dschungel-Intro beginnt und wir auf die ersten dramatischen Szenen warten, die uns in der Vorschau versprochen wurden. Am 21. Jänner wird die erste Folge der neuen Staffel ausgestrahlt.

Das Dschungelcamp ist nicht umsonst eines der erfolgreichsten Reality-Formate der letzten Jahre. Promis in dieser Ausnahmesituation zu sehen, während wir selbst auf der Couch Popcorn mampfen, ist genau das, was wir gerade brauchen. Die wiederkehrenden Elemente wie die Dschungelprüfungen und der meist tränenreiche Rausschmiss am Ende setzen dem Ganzen noch die Krone auf. Und nicht zu vergessen: Dr. Booob!

In dieser Staffel wird's nochmal besonders spannend, denn eine TV-Legende kehrt auf die Bildschirme zurück: Tara Tabitha nimmt am Dschungelcamp 2022 teil. Wir haben sie im Vorfeld gefragt, ob sie schon einen der männlichen Camper ins Auge gefasst hat – das Interview lest ihr hier. 

Die 5 besten Momente des Dschungelcamps

Um euch die Vorfreude auf die aktuelle Staffel zu verkürzen, erinnern wir uns an die besten und legendärsten Momente der vergangenen 14 Staffeln des RTL-Dschungelcamps zurück. 

1. Larissa Marolts Dschungelprüfungsmarathon

Ganz ehrlich: Ohne Larissa Marolts Teilnahme am Dschungelcamp im Jahr 2014 wäre die achte Staffel nur halb so spannend gewesen. Die österreichische Schauspielerin, die durch "Austria's Next Topmodel" bekannt wurde, machte sich bei den KandidatInnen nicht nur FreundInnen. Sie ließ sich weder etwas gefallen noch hielt sie sich beim Zeigen eines Stinkefingers zurück. Eine fehlende Zigarette konnte sie schon mal aus der Fassung bringen. 

Larissa Marolt kämpfte sich durch insgesamt zehn Dschungelprüfungen. "Es war noch niemand achtmal hintereinander in der Dschungelprüfung", betonte Daniel Hartwich in einer Folge. Das Publikum schien Gefallen daran zu haben, der ohnehin gereizten Larissa zuzusehen. Am Ende gewann aber doch ihre Freundin Melanie Müller. 

2. Desirée Nick liefert sich Wortgefecht mit Isabel Varell und Willi Herren

Desirée Nick war insgesamt ein legendärer Moment – von vorne bis hinten. In der zweiten Staffel sorgte sie mit ihrer spitzen Zunge für reichlich Entertainment. Absoluter Höhepunkt: Das Wortgefecht, das sie sich mit den letzten Verbliebenen lieferte. Die Nerven lagen sichtlich blank: Desirée Nick, Isabel Varell und Willi Herren brüllten sich minutenlang an. 

Desirée Nick setzte sich durch – und wurde am Ende sogar Dschungelkönigin. 

3. Der Flirt zwischen Marc Terenzi und Kader Loth 

Ein Highlight, das alle Trash-TV-Herzen höher schlagen ließ: Marc Terenzi, der sich nach der Reality-Serie mit Ex Sarah Connor einen würdigen Platz im deutschen Trash-TV ergatterte, bandelte mit der Queen dieses Genres an: It-Girl Kader Loth fasste Marc Terenzi an die Bauchmuskeln und prüfte seinen Hintern eingehend. 

Die beiden heizten die elfte Staffel (2017) ordentlich an. Kader Loth legte sich nachts sogar auf den Sänger, während er schlief. Auch Marc Terenzi fand den Körper der Reality-TV-Queen "geil". Letztendlich ging er als Sieger hervor. 

4. Publikumsliebling Ross Antony 

Wir können es nicht anders sagen: Cute-Maus Ross Antony hat zurecht die dritte Staffel des Dschungelcamps gewonnen. 2008 wurde er regelrecht zum Publikumsliebling – und ergatterte sich auch einen Platz in den Herzen seiner MitstreiterInnen. Seine witzig-sympathische Art und die legendären Schreie bei den Dschungelprüfungen blieben uns genauso in Erinnerung wie die Fantasiereise, die Barbara Herzsprung mit ihm durchführte. Ross Antony hatte keine Scheu davor, seine Emotionen zu zeigen, weshalb er sich schnell beliebt machte. 

5. Sarah Knappik verrät Jay Khan

Sarah Knappik gehörte ebenfalls zu jenen KandidatInnen, die immer wieder in Dschungelprüfungen gewählt wurden. Die Ex-"GNTM"-Kandidatin ließ ihren Emotionen in der fünften Staffel des TV-Formats freien Lauf und sorgte mit legendären Sätzen wie "What happens when we break?" für Lacher. Von Sonja Zietlow und Dirk Bach bekam sie den Namen "Sarah Dingens" verpasst. 

Bevor sie das Dschungelcamp freiwillig verließ, ließ sie noch eine Bombe platzen: Nachdem Jay Khan mit Sängerin Indira Weis flirtete, verkündete Sarah Knappik, dass er vor Beginn der Show bei ihr zu Hause gewesen sein soll, um mit ihr eine Liebesgeschichte fürs Fernsehen zu planen. Sie unterstellte Indira Weis und Jay Khan einen inszenierten Flirt.

Doch die stritten alles ab: "Du bist eine elende Lügnerin", erklärte Khan noch in der Sendung. Jahre später kam aber dann doch raus, dass etwas Wahres an der Story war: Jay Kahn gab zu, bei Knappik zu Hause gewesen zu sein und so etwas Ähnliches vorgeschlagen zu haben.

Am Ende ging Peer Kusmagk als Sieger hervor.

Kommentare