dune-zendaya.jpg

Zendaya in "Dune"

© Warner Bros. Entertainment Inc.

News

"Dune 3": Villeneuve denkt dran und hat einen festen Plan

Regisseur Denis Villeneuve denkt schon an Teil 3 seines SciFi-Epos. Wie sehen seine weiteren Absichten aus?

von

Franco Schedl
Franco Schedl,
Maike Karr
Maike Karr

02/01/2024, 11:30 AM

*** Update vom 1. Februar 2024: Wie aus einem "Time"-Artikel hervorgeht, hat Denis Villeneuve keine Ambitionen, die "Dune"-Filmreihe über eine Trilogie hinaus anwachsen zu lassen. Nach dem geplanten dritten Teil mit dem Titel "Dune Messiah", basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Frank Herbert, sei zumindest für ihn Schluss mit dem SciFi-Projekt. Zunächst muss aber Warner Bros. entscheiden, ob es überhaupt einen dritten Film geben kann und wird dessen Zustandekommen bestimmt von den Einspielergebnissen des zweiten Teils abhängig machen. ***

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

*** Update vom 29.Jänner 2024: Kurz vor dem Kinostart von "Dune - Teil 2" am 1. März wird bereits fleißig über einen dritten Teil spekuliert. Zendaya (27), die sowohl in der ersten als auch in der zweiten Buchverfilmung von Regisseur Denis Villeneuve (56) die Rolle der Chani innehatte, wäre allem Anschein nach allzeit bereit für einen weiteren Film. 

"Ich meine, natürlich. Jedes Mal, wenn Denis anruft, antworte ich mit 'Ja'. Ich bin gespannt, was passiert", sagte die Schauspielerin und Sängerin im Interview mit "Fandango". Sie habe angefangen, den zweiten Teil "Dune Messiah" aus der sechsteiligen Buchreihe von Frank Herbert zu lesen. Es sei so viel, was man in den Filmen verarbeiten und umsetzen müsse, "aber es gibt keine besseren Hände mit mehr Sorgfalt und Liebe als die von Denis Villeneuve, so Zendaya. 

"Ich bin einfach gespannt. Es ist nur Vorfreude. Wann immer er bereit ist. Er ist in vielerlei Hinsicht ein Perfektionist und möchte Dinge erst teilen, wenn sie fertig sind. Deshalb respektiere ich das und warte, bis er bereit ist." ***

Der Kinostart von "Dune 2" wurde aufgrund des Hollywoodstreiks von November 2023 auf März 2024 verschoben – doch Denis Villeneuve (55) denkt bereits über einen dritten Teil nach. "Wenn es mir gelingt, eine Trilogie zu machen, wäre das ein Traum", erklärte er im Gespräch mit "Empire".

Der Regisseur verriet dem Magazin, dass er schon am Drehbuch von "Dune 3" nach der Romansaga von Frank Herbert (1920-1986) arbeitet. "Es gibt schon Worte auf Papier", versprach der Kanadier.

"Dune Messiah" als Vorlage für Teil 3

Frank Herberts Roman "Dune" (dt. "Der Wüstenplanet") von 1965 hat Denis Villeneuve auf zwei Filme mit Jungstar Timothée Chalamet (27) verteilt. Die Vorlage für seine dritte Verfilmung steht schon fest. Er will "Dune Messiah" adaptieren. Herbert veröffentlichte das Buch 1969 als Fortsetzung zu seinem Kultroman.

Laut Denis Villeneuve reagierte Frank Herbert mit "Dune Messiah" auf eine Fehlinterpretation vieler Leser von "Dune". Sie hatten die Hauptfigur Paul Atreides als Held wahrgenommen. Doch das war für Villeneuve nicht, was Herbert intendierte. "Meine Adaption liegt näher an seiner Idee, dass es sich bei 'Dune' eher um eine Warnung handelt."

Nach Teil 3 soll Schluss sein

Diese Sicht des Buchautors will der "Blade Runner: 2049"-Regisseur in seinem Wunschprojekt nun deutlich herausarbeiten. Doch nach Teil 3 um "Dune Messiah" soll für ihn Schluss sein. "Danach werden die Bücher immer esoterischer", so Villeneuve zu "Empire" weiter.

Darin steht ein charismatischer Anführer im Mittelpunkt, der zwar nur das Beste will, dafür aber dem gesamten Universum den Krieg erklärt und unvorstellbares Leid heraufbeschwört.

Frank Herbert verfasste insgesamt sechs Bände um den Wüstenplaneten Arrakis. Ein geplanter siebter Roman wurde durch seinen Tod 1986 verhindert. Frank Herberts Sohn Brian Herbert (76) veröffentlichte gemeinsam mit dem Autor Kevin J. Anderson (61) etliche weitere Bücher aus dem "Dune"-Kosmos, die zum Beispiel die Vorgeschichte des ersten Bandes erzählen.

Weitere Film- und Serien-Pläne zum Wüstenplaneten

Damit nicht genug, deutete Drehbuchautor Jon Spaihts auch an, dass noch ein paar weitere Filme aus dem "Dune"-Universum denkbar seien. Genauere Details dazu dürfe er zwar nicht nennen, doch es wären vielversprechende Gespräche im Gange, da die Welt des Wüstenplaneten sehr reichhaltige Möglichkeiten biete, unterschiedlichste Geschichten zu erzählen.         

Auch ein anderer Sektor solle abgedeckt werden, da mit "Dune: The Sisterhood" eine Streaming-Serie geplant sei, in der es um die Ursprünge der Schwesternschaft der Bene Gesserit gehen wird.

Kein Wunder, dass eine richtige "Dune"-Franchise auf uns zukommt. Immerhin kann sich der erste Teil über sechs Oscar-Gewinne und vier Oscar-Nominierungen freuen.

 

Auf Amazon Prime kann man "Dune" im Abo streamen. Hier geht's direkt zum Film!

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat