expired-hugo-weaving.jpg

© Lionsgate

News
01/21/2022

"Expired"-Trailer: "Matrix"-Star Weaving im SciFi-Thriller

Die futuristische Liebesgeschichte in Thriller-Form wird uns in eine Maschinen-Welt versetzen.

von Franco Schedl

Kein Zweifel: Für einen futuristischen Verschwörungs-Thriller ist Hugo Weaving genau der richtige Mann, denn immerhin hat er in der "Matrix"-Trilogie Neo und Trinity als vervielfältigungsfreudiger Agent Smith das Leben schwer gemacht.

Die eigentliche Hauptrolle spielt in "Expired" allerdings Ryan Kwanten ("True Blood", "Dead Silence"), der sich als Auftragskiller sein Geld verdient und sich dabei mit einer tödlichen Krankheit infiziert.

Bei dieser Zukunfts-Vision ist alles in pulsierendes Neonlicht getaucht und wir fühlen uns sofort an die "Blade Runner"-Welt erinnert, wenn man den Trailer sieht:

Tödliche Liebe

Der Hitman Jack trifft eines Tages die Nachtclub-Sängerin April (Jillian Nguyen) und ist von ihr sofort fasziniert. Seltsamerweise verschlechtert sich zugleich aber auch sein Gesundheitszustand rapide.

Ein Wissenschaftler und Experte für lebensverlängernde Medizin (Weaving) klärt Jack darüber auf, dass er mit einer mysteriösen neuen künstlichen Krankheit infiziert wurde. Seine einzige Überlebens-Chance besteht darin, sich von April fernzuhalten – andernfalls würden ihn mächtige und gefährliche Personen vernichten. Doch Jacks Liebe zu der Frau ist stärker und er geht auf Konfrontationskurs mit seinen Feinden.

Weavings SciFi-Begeisterung

In "Expired" von Autor und Regisseur Ivan Sen wird der wandlungsfähige Darsteller Weaving keinen Bösewicht spielen, sondern steht auf Seite der Guten.

"Collider" gegenüber hat Weaving seine aktuelle Rollen-Wahl folgendermaßen begründet: "Mir hat die Idee einer futuristischen Love-Story gefallen. Es geht in erster Linie um die Einsamkeit in einer voll technisierten Welt: Die Menschen werden voneinander getrennt, weil sie sich nur mehr auf Maschinen verlassen. Das Wunderbare an SciFi ist die Möglichkeit, dass man unsere Gegenwart besser verstehen lernt, obwohl die Geschichte in der Zukunft spielt."

Außerdem trägt Weaving in dieser Rolle einen grauen Vollbart und wird somit zum Doppelgänger von Salman Rushdie. Vielleicht lässt sich der berühmte Schriftsteller ja davon beeindrucken und schreibt den Roman zum Film.

"Expired" soll am 18. März in ausgewählten US-Kinos starten. Wann und wo der Film in Österreich zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

Kommentare