© UPI

News
05/11/2022

"Firestarter"-Trailer: Zac Efron in Stephen-King-Neuverfilmung

Der neue Blumhouse-Horror stammt von den Produzenten des Thrillers "Der Unsichtbare" und wird ein Spiel mit dem Feuer entfachen.

von Franco Schedl

1984 hat uns eine junge Drew Barrymore als "Der Feuerteufel" kräftig eingeheizt, um ihre Familie vor dem tödlichen Zugriff des Geheimdienstes zu bewahren. Nun erhält der Stephen-King-Roman "Firestarter" seine zweite Verfilmung.

Das neuerliche Spiel mit dem Feuer kommt als Blumhouse-Horrorfilm daher und hat eine vielversprechende Besetzung zu bieten.

Doch zunächst einmal der Trailer zur tödlichen Grill-Party:

Zac Efron trainiert das Feuerkind

Seit mehr als einem Jahrzehnt befinden sich Andy (Zac Efron aus "Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile" oder "Greatest Showman") und Vicky (Sydney Lemmon aus "Fear the Walking Dead" oder "Succession") auf der Flucht: Verzweifelt versuchen sie, ihre Tochter Charlie (Ryan Kiera Armstrong aus "American Horror Story" oder "The Tomorrow War") vor einer geheimnisvollen Regierungsbehörde zu verstecken, die ihre einzigartige Fähigkeit, Feuer zu entfachen, als Massenvernichtungswaffe einsetzen will.

Andy hat seiner Tochter beigebracht, ihre durch Wut oder Schmerz ausgelöste Fähigkeit zu kontrollieren. Doch für die nun elfjährige Charlie wird es immer schwieriger, das Feuer zu bändigen.

Als durch einen Zwischenfall der Aufenthaltsort ihrer Familie offenbart wird, nimmt ein mysteriöser Agent (Michael Greyeyes aus "Wild Indian" oder "Rutherford Falls") die Verfolgung auf, um Charlie ein für alle Mal in die Gewalt der obskuren Organisation zu bringen.

Musik von Carpenter

Regie führt Keith Thomas ("The Vigil – Die Totenwache") nach einem Drehbuch von Scott Teems ("Halloween Kills"), das wiederum auf dem Roman von Stephen King basiert. Als Produzenten fungierten Jason Blum ("Halloween", "Der Unsichtbare") für Blumhouse und Oscar-Gewinner Akiva Goldsman ("I Am Legend", "Constantine") für Weed Road Pictures.

Auch musikalisch hat das Werk etwas zu bieten, denn der Score stammt von Horror-Legende John Carpenter ("Halloween", "Christine", "The Fog"), der für seine eingängigen Synthie-lastigen Klänge bekannt ist.

"Firestarter" kommt am 12. Mai in unsere Kinos.

Kommentare