© Warner Bros

DC-Superhelden
10/30/2019

Green Lantern & Strange Adventures als neue DC-Serien bei HBO Max

Die zwei neuen DC-Serien werden wieder von "Arrow"- & "Titans"-Produzent Greg Berlanti gemacht.

von Erwin Schotzger

Green Lantern hatte bisher im Kino kein Glück. Obwohl der Superheld mit dem Energiering neben Superman, Batman und Wonder Woman eine der ältesten und populärsten Figuren aus dem DC-Universum ist, floppte der Kinofilm mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle spektakulär. Kaum ein Film wurde in Fan-Kreisen so schlecht geredet wie "Green Lantern" (2011). Hingegen erfreut sich der kosmische Superheld bei den Comic-Fans größter Beliebtheit und hat auch ein buntes Universum mit zahlreichen Nebenfiguren zu bieten.

Nun verspricht Greg Berlanti, Produzent mehrerer DC-Serien wie "Arrow", "The Flash", "Titans" und zuletzt "Doom Patrol", die größte DC-Show aller Zeiten für HBO Max. Außerdem wird Berlanti laut Deadline Hollywood auch aus dem DC-Klassiker "Strange Adventures" eine Serie für den neuen Streamingdienst von WarnerMedia machen.

 

Green Lantern

Im Rahmen der Präsentation der Pläne für den geplanten Streaming-Anbieter HBO Max blieb Greg Berlanti bei der "Green Lantern"-Serie sehr kryptisch. Er könne noch nicht viel mehr verraten, außer dass es sich bei der Serie um die "größte DC-Serie handelt, die wir jemals gemacht haben". Und das heißt einiges, wenn man bedenkt, dass Berlanti für DC so gut wie alle erfolgreichen TV-Serien produziert: sechs für den Sender The CW (Arrow, Flash, DC’s Legends of Tomorrow, Supergirl, Black Lightning und Batwoman) , zwei weitere für DC Universe (Titans, Doom Patrol).

Green Lantern ist Mitglied einer intergalaktischen Weltraum-Polizeitruppe namens Green Lantern Corps. Seine Superkraft erhält er durch einen Ring, der seine Gedanken in Form grüner Energie materialisieren kann. Die Ringe des Green Lantern Corps gelten als mächtigste Waffe des Universums.

Eigentlich würde sich das weitreichende Universum von Green Lantern perfekt dafür eignen, um eine Superhelden-Variante von "Star Wars" für DC und das Hollywood-Studio Warner Bros. zu schaffen. Doch dieser Versuch wurde 2011 mit dem bereits erwähnten Film schon einmal in den Sand gesetzt. Greg Berlanti hat am Drehbuch des Megaflops damals übrigens mitgeschrieben und auch den Film mitproduziert. Es bleibt zu hoffen, dass er aus den damaligen Fehlern gelernt hat.

Zudem ist unklar, wie die Serie mit dem ebenfalls geplanten Kinofilm zusammenspielen wird. Im Juni 2018 wurde bekannt, dass DC-Kreativchef Geoff Johns höchstpersönlich die Arbeit am Drehbuch übernommen hat. Johns hat vor allem durch seine Neuausrichtung und Vertiefung des "Green Lantern"-Universums Kultstatus bei Comic-Fans erreicht.

Strange Adventures

Die zweite Serie wird die TV-Adaption einer klassischen Comic-Serie von DC sein, die in den 50er-Jahren als Science-Fiction-Serie begann und später zu einer Mystery-Serie wurde. Die Serie hat sowohl Weltraum-Charaktere wie Adam Strange und Space Ranger als auch magische Figuren wie Deadman hervorgebracht. In der Anthologie-Serie für HBO Max wird es eher in Richtung Mystery gehen. Deadline Hollywood beschreibt die Serie als "Twilight Zone" im DC-Universum. Jede Episode erzählt eine mysteriöse Geschichte, in der Charaktere aus dem DC-Universum vorkommen.

Beide Serien, Green Lantern und Strange Adventures, werden von Berlanti Productions in Zusammenarbeit mit Warner Bros Television für HBO Max produziert. HBO Max startet in den USA im Mai 2020 und ist der Streaming-Anbieter von WarnerMedia. Zu dem Konzern gehören neben dem Hollywood-Studio Warner Bros. auch der Comic-Verlag DC Comics sowie der "Game of Thrones"-Sender HBO.