© APA/AFP/NICK AGRO

Film-Tipps
09/17/2020

Jason Momoa: Diese Serien & Filme haben sein einzigartiges Image begründet

Drei seiner besten, aber kaum bekannten Filme und die Serien-Meilensteine am Weg zur Hollywood-Ikone.

von Erwin Schotzger

Jason Momoa ist heute einer der populärsten Namen in Hollywood und wohl auch einer der sympathischsten Hollywood-Stars. Aber ganz ehrlich: Wer denkt bei seinem Namen nicht zuallererst an Khal Drogo, den Dothraki-Fürst aus "Game of Thrones". Ohne Zweifel war diese kultige Rolle sein großer Durchbruch. Im selben Jahr 2011 spielte er auch die Hauptrolle im Kino-Remake von "Conan der Barbar" und gab dabei durchaus einen würdigen Nachfolger von Arnold Schwarzenegger ab. Schließlich wurde er 2016 in "Batman vs. Superman: Dawn of Justice" zum DC-Superhelden Aquaman. Später spielte er den grimmigen Helden auch noch in "Justice League" (2017) und verpasste ihm schließlich in "Aquaman" (2018) ein neues, humorvolleres Image.

Momoa hat bisher vor allem ein glückliches Händchen bei der Auswahl einiger weniger Rollen bewiesen, die sein einzigartiges Image geprägt haben. Das zeigt sich erneut beim Science-Fiction-Epos "Dune" von Star-Regisseur Denis Villeneuve, das am 18. Dezember 2020 in die Kinos kommt. Darin spielt er Duncan Idaho, einen populären Charakter in der Romanvorlage von Frank Herbert. Wie schon Khal Drogo in "Game of Thrones" steht auch Duncan Idaho nicht unbedingt im Mittelpunkt der Geschichte, ist aber dennoch eine wesentliche Figur – und kommt als einziger Charakter in allen sechs "Dune"-Romanen vor.

Doch der 1979 im sonnigen Hawaii geborene Momoa hat mehr zu bieten als Khal Drogo, Conan und Aquaman. Das sind neben den oben genannten Filmen die besten und prägendsten Filme und Serien in der erstaunlichen Karriere des Jason Momoa:

 

Baywatch Hawaii (1999 – 2001, Staffel 10 & 11)

Ja echt: Baywatch! In der 10. Staffel der Erfolgsserie war David Hasselhoff raus – und Jason Momoa mit seiner ersten Filmrolle drinnen. Der Schauplatz wurde von Kalifornien nach Hawaii verlegt. Nicht lange davor war Jason zu seinem Vater nach Hawaii gezogen und hatte dort angefangen als Model zu arbeiten. Da ist der Sprung ins gar nicht so kalte Wasser einer TV-Serie wie "Baywatch" fast schon naheliegend. Zwei Staffeln lang spielte er den Hawaiianischen Jüngling Jason Ioane – noch ganz ohne Bart und den typischen Momoa-Style. Oder war das doch nur sein böser Zwillingsbruder?

Die Staffeln 10 und 11 von "Baywatch" sind zurzeit nur als DVD erhältlich.

 

Stargate: Atlantis (2005 – 2009, 5 Staffeln)

Fans der Science-Fiction-Serie "Stargate: Atlantis" erinnern sich wohl am ehesten an Jason Momoa vor seinem Durchbruch in "Game of Thrones". Als Ronon Dex gehörte er in fünf Staffeln zum Kernteam der "Stargate"-Spin-Off-Serie. Der sehr auffällige und markante Style, der das äußere Erscheinungsbild von Momoa auch in späteren Rollen geprägt hat, ist hier bereits eindeutig erkennbar.

Die fünf Staffeln von "Stargate: Atlantis" sind bei Amazon Prime Video zu sehen, aber nicht im Prime-Abo enthalten.

 

Diese beiden Serien gehören nicht unbedingt zum Pflichtprogramm für Momoa-Fans, sind aber durchaus bestimmende Meilensteine seiner Karriere. Hingegen würden wir diese Serie jedem Momoa-Fan ans Herz legen:

 

Frontier (2016 – 2018, 3 Staffeln)

In dieser Abenteuerserie spielt Momoa den Pelzhändler Declan Harp, der so wie Momoa selbst irisch-indianische Wurzeln hat. Im Kanada des 18. Jahrhunderts führt der skrupellose Harp  einen blutigen Kampf gegen die halsabschneiderische Hudson Bay Company, die den Handel mit Fellen in der Hudson Bay Region dominiert. Knallharte Trapper-Action im Stil von "The Revenant", aber ganz ohne Lederstrumpf-Romantik.

Die drei Staffeln von "Frontier" sind bei Netflix zu sehen.

 

3 großartige Filme mit Jason Momoa, die kaum jemand kennt

Keinesfalls sollten Fans jedoch diese Jason-Momoa-Filme auslassen, die es leider nie in die heimischen Kinos geschafft haben:

Road to Paloma (2014)

Bei dem Road-Movie "Vendetta Rider – Weg der Rache", so der missglückte Titel der deutschsprachigen DVD-Version, hat Jason Momoa erstmals auch die Rolle des Produzenten, Regisseurs und Drehbuchautoren übernommen. Momoa spielt einen Native American des Mojave-Stammes, der nach der brutalen Ermordung seiner Mutter das Gesetz in die eigenen Hände nimmt. Mit der Asche seiner Mutter, die er an einem heiligen Ort im Nationalpark Teton Range verstreuen will, ist er nun auf der Flucht vor dem FBI.

"Vendetta Rider – Weg der Rache" ist bei Amazon Prime Video zu sehen, aber nicht im Prime-Abo enthalten.

 

The Bad Batch (2016)

In einer dystopischen Zukunft wird Arlen (Suki Waterhouse) aus der Gesellschaft ausgestoßen und in einem abgesperrten Wüstengebiet in Texas ausgesetzt. Innerhalb dieses Geländes gibt es kein Gesetz. Schon bald fällt sie in die Hände der dort lebenden Kannibalen, zu denen auch der von Jason Momoa gespielte Miami Man gehört. Ihr gelingt die Flucht, doch sie nimmt dabei die kleine Tochter des Miami Man mit. Der wortkarge Kannibale setzt alles daran, sein eigen Fleisch und Blut wieder zu bekommen. Das Endzeit-Drama von Writer/Director Ana Lily Amirpour ("A Girl Walks Home Alone at Night") ist ebenso schockierend wie bewegend – und vielleicht sogar der beste Filme mit Jason Momoa!

"The Bad Batch" ist bei Netflix zu sehen.

 

Sugar Mountain – Spurlos in Alaska (2016)

In diesem Thriller spielt Jason Momoa zwar nur eine Nebenrolle, aber eine sehr prägende: Miles West (Drew Roy) ist verschuldet und täuscht daher sein Verschwinden in der Wildnis von Alaska vor. Mit der Survival-Story für die Medien hofft er Geld zu verdienen, um seine Schulden zu begleichen. Doch der von Momoa gespielte Gangster bringt den ausgeklügelten Plan völlig durcheinander.

"Sugar Mountain – Spurlos in Alaska" ist bei Amazon Prime Video zu sehen, aber nicht im Prime-Abo enthalten – wohl aber im Amazon-Channel Filmtastic!

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.