Marylin Monroe

© APA/UPI/UPI

News
04/05/2022

Neue Doku löst Geheimnis um Marilyn Monroes Vater

Eine französische Doku über die Ikone Marilyn Monroe enthüllt nach jahrelanger Ungewissheit ihren Vater.

von Lana Schneider

Es war lange Zeit ein Geheimnis: Wer ist Marilyn Monroes, mit bürgerlichem Namen Norma Jeane Baker, leiblicher Vater? Die neue Doku "Marilyn, Her Last Secret" liefert offenbar Antworten.

Wie "Variety" berichtet, haben die ProduzentInnen den endgültigen Beweis gefunden, dass der US-Geschäftsmann Charles Stanley Gifford tatsächlich Monroes leiblicher Vater war. Für die Doku wurde offenbar ein DNA-Test mit einer Haarsträhne von Monroe mit dem Speichel eines seiner Enkelkinder durchgeführt, der die Vaterschaft bestätigt.

"Was mich am meisten berührt hat, war die Reaktion von Giffords Familie, die von dem endgültigen Beweis überwältigt waren", so Regisseur Francois Pomès.

Die Dokumentation soll im Juni beim französischen Sender Toute l'Histoire ausgestrahlt werden. Ein österreichischer Ausstrahlungstermin ist derzeit nicht bekannt.

Netflix-Doku kommt im April

Auch Netflix hat übrigens eine Dokumentation über Marilyn Monroe geplant. In "The Mystery of Marilyn Monroe: The Unheard Tape" werden bisher noch nie gesehene Interviews aus Monroes engstem Kreis gezeigt, sowie Details zu ihren letzten Wochen vor ihrem Tod am 4. August 1962. Die Doku ist ab 27. April verfügbar.

Kommentare