Lee hat es auch als einer der angesehensten Regisseure nicht leicht

© APA - Austria Presse Agentur

News

Marvel: Spike Lee sprach über mögliche Zusammenarbeit

In einem Interview sprach Spike Lee über eine mögliche Zusammenarbeit mit Marvel.

von Oezguer Anil

02/17/2021, 12:53 PM

Marvel konnte bereits einige talentierte RegisseurInnen für Superhelden-Filme gewinnen: Ryan Coogler war für "Black Panther“ verantwortlich und Chloe Zhao arbeitet gerade an "Eternals“. Nun sprach Spike Lee in einem Interview mit "Entertainment Weekly" über eine mögliche Zusammenarbeit mit dem Studio.

"Ich habe nichts gegen Marvel. Ich bin mit Spider-Man-Comics aufgewachsen. Ich fand DC immer kitschig. Wenn es die Möglichkeit gibt, werde ich sie in Betracht ziehen, ich lege es aber nicht darauf an“, so der 63-jährige Filmemacher.

Risiko für Marvel

Marvel hat bereits bei Projekten wie "Guardians of the Galaxy“ und "Black Panther“ gezeigt, dass sie auch bereit sind, Filmemachern ihre kreative Freiheit zu geben. Bei Projekten, die mehrere hundert Millionen Dollar kosten und alle in einem Universum spielen, möchte das Studio jedoch auch keine zu großen Risiken eingehen.

Steven Spielberg, Christopher Nolan oder Martin Scorsese werden vermutlich niemals einen Film nach den Wünschen eines Studios machen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Spike Lee DarstellerInnen in Superhelden-Kostümen Regieanweisungen geben wird, ist auch sehr gering, aber man darf ja träumen.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Kommentare

Marvel: Spike Lee sprach über mögliche Zusammenarbeit | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat