massive-talent-ausschnitt.jpg

© Leonine

News
12/17/2021

"Massive Talent"-Trailer: Nicolas Cage in seiner verrücktesten Rolle

Nicolas Cage wandelt auf den Spuren von John Malkovich und verkörpert sich in einem völlig durchgeknallten Meta-Film selbst.

von Franco Schedl

In der Action-Komödie "Massive Talent" spielt Nicolas Cage ("Face/Off", "The Rock", "Adaption") die Rolle seines Lebens: sich selbst! Wie man sich das vorzustellen hat, zeigt uns der erste Trailer:

Cage gegen Pascal

Sein Talent und seine Karriere sind legendär – legendär gescheitert. Einst war Nicolas Cage – gespielt von Nicolas Cage – ein Superstar, aber dann er hat einfach zu viele schlechte Filme gedreht. Nun braucht er dringend die richtige Rolle, um seine Karriere wieder anzukurbeln, doch zugleich hat er noch ganz andere Sorgen: Seine Tochter will nichts mehr von ihm wissen und er steht vor dem finanziellen Ruin.

Da kommt das verlockende Angebot des Milliardärs Javier Gutierrez (Pedro Pascal) gerade recht: Für eine Million Dollar soll Cage als Star bei dessen Geburtstagsparty auftreten. Plötzlich ist der ehemalige Hollywood-Star wieder ein gefragter Mann, denn kurz darauf wird er auch von der CIA kontaktiert. Der Milliardär ist nämlich ein gefürchteter Verbrecher und Cage soll bei der Party undercover Informationen beschaffen.

Als Super-Fan Javier auch noch Nicolas' Ex-Frau und Tochter einfliegen lässt, nehmen die Dinge eine brisante Wendung. Und so muss Cage die Rolle seines Lebens spielen, denn wenn er auffliegt, ist nicht nur er in Gefahr.

Auf seine unvergleichliche Art spielt sich der Oscar-Presiträger Cage hier selbst und fordert sein Gegenüber Pedro Pascal ("The Mandalorian", "Wonder Woman 1984") zu einem genialen Duell heraus – pfeilschnelle Dialoge und Kugeln inbegriffen. In weiteren Rollen sind Tiffany Haddish ("Girls Trip") und Neil Patrick Harris ("How I Met Your Mother") zu sehen. Regie führte Tom Gormican ("Für immer Single?").

Kuriose Entstehung

Ähnlich verrückt wie die Handlung ist auch die Entstehungsgeschichte des Films. Denn das Drehbuch der beiden Autoren Tom Gormican und Kevin Etten war nie für eine tatsächliche Verfilmung gedacht. Das Skript sollte nur als Beispiel für die vielfältigen Talente der Autoren dienen, nachdem sie zwei wenig erfolgreiche Projekte abgeliefert hatten: die Rom-Com "Für immer Single?" und die nach einer Staffel eingestellte Comedy-Serie "Ghosted".

Doch bald fanden mehrere Studios an dem Drehbuch Gefallen – und vor allem an dem Gedanken, dass Nicolas Cage sich selbst spielen könnte.

"Massive Talent" wird 2022 einen Kino-Start erleben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.