© Marvel Studios 2022. All Rights Reserved.

News
03/30/2022

"Moon Knight": Wer ist wer in der neuen Marvel-Serie?

Oscar Isaac spielt gleich vier Figuren in der neuen Serie auf Disney+. Da kann es schwer werden, den Überblick zu bewahren!

von Manuel Simbürger

Endlich ist die lang erwartete neue Marvel-Serie "Moon Knight" mit den Hollywood-Stars Oscar Isaac und Ethan Hawke auf Disney+ gestartet. Die Serie ist ein unterhaltsamer Mix aus Horror, Thriller, Abenteuer, Charakterstudie und Komödie und traut sich, zumindest im vorsichtigen und überschaubaren Rahmen ausgetretene MCU-Pfade zu verlassen.

Das funktioniert zwar nicht ganz so allumfassend und ist nicht ganz so revolutionär, wie zuvor angepriesen, aber ein Fleiß-Sternchen für den Mut und den Versuch gibt es allemal. 

Das vielleicht Außergewöhnlichste an "Moon Knight" ist, dass die Serie auf einen Superhelden aus der B- oder vielleicht sogar C-Liga setzt, der zuvor in keinem MCU-Streifen behutsam eingeführt wurde.

Anders als Iron Man, Hulk, Captain America oder natürlich Spiderman ist Moon Knight der großen Masse nicht bekannt, selbst in der Comic-Szene wissen nur eingefleischte Fans über ihn Bescheid. Und das, obwohl die Figur ihren ersten Comic-Auftritt bereits 1975 hatte. Erst fünf Jahre später bekam er allerdings seine eigene Heftreihe.

Man muss bei der Serie "Moon Knight" zwar kein Comic-Nerd-Wissen mitbringen, schaden tut's aber auch nicht. Denn das herausstechende Merkmal des Protagonisten – seine dissoziative Persönlichkeitsstörung, mit der ein ständiges Switchen zwischen Settings, Figuren und Plots einhergeht – macht es mitunter etwas schwierig, der Handlung zu folgen. Und dass Oscar Isaac gleich vier Figuren in der Serie spielt, macht die Sache auch nicht einfacher.

Aber keine Angst, wie immer sind wir für euch da und nehmen euch leitend an der Hand, um euch durch den verwirrenden "Moon Knight"-Dschungel zu leiten. Weshalb wir euch folgend die wichtigsten Charaktere der Serie vorstellen.

Steven Grant (Oscar Isaac)

Mit Steven Grant steigen wir ins "Moon Knight"-Universum ein. Steven lebt in London und ist auf den ersten Blick ein klassischer Durchschnittstyp: Er arbeitet in einem Souvenirshop in einem ägyptischen Museum, obwohl er aufgrund seines Wissens eigentlich der Ausstellungsführer selbst sein könnte.

Steven ist schüchtern und gutmütig, steht aber auch immer etwas neben sich – was kein Wunder ist: Er leidet nämlich an erheblichen Schlafstörungen, weshalb er sich nachts ans Bett fesselt und tagsüber immer wieder einschläft. Und, wie nach und nach klar wird: Er lebt mit einer ausgeprägten dissoziativen Persönlichkeitsspaltung. 

Marc Spector (Oscar Isaac)

Der Amerikaner Marc Spector ist Stevens gespaltene Persönlichkeit, sein Alter Ego quasi – und das krasse Gegenteil von Steven: Als Ex-Söldner hat er kein Problem damit, Gewalt einzusetzen und überschreitet dabei so manches Mal die Grenzen. Gefahren geht er nicht aus dem Weg, sondern sieht ihnen ins Auge und geht dementsprechend selbstbewusst, aber auch etwas arrogant durch die Welt. Dubiosen Geschäften ist er nicht abgeneigt. 

Jetzt wird es kompliziert: Marc ist der Avatar von Khonshu, dem altägyptischen Mond-Gott. Das bringt freilich so einige Schwierigkeiten mit sich. Als sich die Leben von Marc und Steven immer mehr vermischen, stellt Marc fest, dass auch er Khonshus Avatar ist. 

Mr. Knight (Oscar Isaac)

Sorry, eigentlich wird's erst jetzt so richtig unübersichtlich: Als sich Stevens und Marcs Leben immer mehr miteinander vermischen (die beiden kommunizieren via gespiegelten Oberflächen), stellt Steven entsetzt fest, dass auch er Khonshus Avatar ist. Wenn der Alt-Gott also von seinem Körper in gefährlichen Situationen Besitz ergreift, verwandelt sich Steven in Mr. Knight, den wohl stylishsten Superhelden mit einem Swag, der Iron Man Konkurrenz macht. 

Bewaffnet mit Stevens großem Wissen über die altägyptische Welt unterstützt Mr. Knight Moon Knight, indem er statt den Fäusten lieber seinen Verstand sprechen lässt und mit messerscharfer Kombinationsgabe auch die schwierigsten Rätsel löst. 

Moon Knight (Oscar Isaac)

Und wer ist nun Moon Knight, werdet ihr fragen? Beim Titelhelden handelt es sich um die übernatürliche Form von Marc Spector, die er als Khonshus Avatar einnimmt. Typisch Superheld besitzt Moon Knight übernatürliche Stärke und räumt FeindInnen mit perfektionierten Kampfkünsten ratzfatz aus dem Weg. Weil er nun mal mit Marc verbunden ist, schlägt er aber lieber vorher zu, bevor er nachdenkt.

Angst kennt Moon Knight dafür aber keine, Düsternis allerdings durchaus – weshalb er frappant an Batman erinnert.

Versprochen, komplizierter wird's nicht mehr. 

Arthur Harrow (Ethan Hawke)

Arthur Harrow ist ein undurchschaubarer, aber eindeutig sehr zwielichtiger Sektenführer mit Hang zur Philosphie, der im Auftrag einer alten ägyptischen Göttin handelt. Es sollen allen Menschen gekillt werden, die Böses im Schilde führen, egal, ob sie die Tat bereits begangen haben oder nicht. Harrow ist der große Antagonist der Serie, der aber stets glaubt, der Welt mit seinem Handeln nur etwas Gutes zu tun – was ihn umso gefährlicher macht. Auch sein Charisma und die hohe Intelligenz machen ihn zu einem faszinierenden Gegner.

Harrow führt Krieg gegen Moon Knight und Khonshu, weil er der festen Überzeugung ist, dass Rache nur mit Rache bekämpft werden kann. 

Layla El-Faouly (May Calamawy)

Layla ist die (Noch-)Ehefrau von Marc Spector, die zwar von ihm unbedingt die Scheidung fordert, ihm aber dann doch im Kampf gegen Harrow tatkräftig zur Seite steht. Im Laufe des Abenteuers entwickelt sie Gefühle für Steven, was zum wohl weltweit einzigen Love-Triangle mit nur zwei Personen führt.

Layla ist selbst Archäologin und scheinbar begeisterte Abenteurerin, die in jeder noch so gefährlichen Situation ohne zu blinzeln ihre Frau steht. 

Khonshu (F. Murray Abraham)

Der altägyptische Mond-Gott Khonshu, Sohn des Sonnengottes Amun und der Himmelsgöttin Mut, ist zwar in der Serie pure CGI-Magie, wird aber von Oscar-Preisträger F. Murray Abraham (für "Amadeus") einprägsam gesprochen. Seine Stimme geht durch Mark und Bein und lässt seine Avatare genauso erzittern wie das Publikum vorm Bildschirm. 

Khonshu ist nicht nur der Gott des Mondes, sondern auch selbsternannter Gott der Rache. Er wandelt seit Jahrhunderten auf der Erde und führt Krieg gegen wahrgenommene Ungerechtigkeiten auf der Welt. Seine Taten aber machten ihm zum Outsider unter seinen Mit-Göttern, weshalb er auf irdische Avatare zurückgreift, denen er übernatürliche Kräfte verleiht. Gleichzeitig, geblendet von seiner Mission, zerstört er dabei rücksichtslos deren Leben. Die Beziehung zwischen Khonshu und Moon Knight ist eine zutiefst komplexe und toxische. 

 

"Moon Knight" ist auf Disney+ zu sehen. Hier geht's direkt zur Serie!

Kommentare