© Walt Disney / Marvel

News
06/09/2021

Dieser Marvel-Held spielte seine erste Rolle in einem österreichischen Film

Marvel-Superhelden sind aus dem Kino kaum mehr wegzudenken. Einer von ihnen war in einem österreichischen Film zu sehen.

Marvel-Filme sind zurzeit das Beliebteste, was das Kino weit und breit zu bieten hat. Die Geschichten rund um Comic-SuperheldInnen locken weltweit Millionen von Menschen in die Kinosäle – und einer dieser Superhelden feierte sein Leinwanddebüt sogar in einem österreichischen Film.

Als 12-Jähriger war Sebastian Stan, der kürzlich die Hauptrolle in der Disney+-Serie "The Falcon and the Winter Soldier" spielte, in Michael Hanekes Film "71 Fragmente einer Chronologie des Zufalls" zu sehen.

Sebastian Stan am Wiener Karlsplatz

Stan wurde in Rumänien geboren und zog im Alter von acht Jahren nach Wien. Vier Jahre lang lebte er in der Bundeshauptstadt, bis er schließlich mit zwölf Jahren in die USA zog.

In seinem ersten Kinofilm hat er einen Kurzauftritt in der Wiener U-Bahn-Station Karlsplatz, wo er sich mit einem Kind eine Mutprobe liefert. Auch wenn die Szene stets mit der tödlichen Gefahr des U-Bahnschachts spielt, bleiben beide Kinder unversehrt.

In einem Interview mit "GQ" sprach er über seinen ersten Auftritt vor der Kamera. "Ich hatte die erste Möglichkeit zu spielen, als ich in Wien war. Meine Mutter hat mich zu Castings begleitet und in meiner ersten Rolle musste ich in einem Kurzfilm ein obdachloses, rumänisches Kind auf einem Bahnsteig spielen. Ich fand es langweilig, die ganze Zeit am Set warten zu müssen", so Stan.

Starregisseur Haneke

"71 Fragmente einer Chronolige des Zufalls" ist jedoch alles andere als ein Kurzfilm. Es ist der dritte Kinospielfilm des österreichischen Regisseurs Michael Haneke, der mit Filmen wie "Funny Games", "Die Klavierspielerin", "Das weiße Band" und "Amour" Weltruhm erlangte. Er wurde für seine Werke mit zwei Goldenen Plamen in Cannes und einem Oscar ausgezeichnet.

Der 1994 erschienene Film erzählt vom Leben unterschiedlicher Menschen in Wien, die sich nach Nähe und Zuneigung sehnen, aber durch ein tragisches Ereignis miteinander in Verbindung treten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.