© Netflix

News
06/29/2022

"Stranger Things" Staffel 4: Die 10 wildesten Fan-Theorien

Ihr könnt es gar nicht mehr abwarten zu erfahren, wie es mit "Stranger Things" weitergeht? Dann haben wir hier 10 Theorien für euch.

von Maike Karr

"Stranger Things" Staffel 4 geht bald weiter. In zwei Tagen ist es soweit. Wir sehen Elfie, Max, Dustin & Co. wieder und unsere Fragen können beantwortet werden. 

Zwar ist der 1. Teil von Staffel 4 noch gar nicht so lange her, doch die Fans hatten trotzdem genügend Zeit sich über die weitere Entwicklung der Season Gedanken zu machen und wilde Fan-Theorien zu entwickeln, wie "Refinery 29" meldet. 

Die wollen wir euch im Folgenden vorstellen. 

1. Will wurde in Staffel 1 von Vecna entführt 

Zwar wurde uns in der 1. Staffel weißgemacht, er wäre vom Demigorgon gekidnappt worden. Doch was ist, wenn das gar nicht stimmt, fragt sich TikTok-User twistedinc. 

  • Vecna war von Anfang an geplant, wie die Duffer-Brüder bestätigten. Es ist also gut möglich, dass Vecna bereits in der Auftaktseason mitspielte. 
  • In der Szene, in der Will entführt wird, läutet im Hintergrund eine Uhr – dieselbe Uhr, die Vecnas Opfer hören. 

2. Will wird zum Bösewicht in Staffel 5 

Will hat schon so viel durchgemacht. Wäre das nicht der absolute Tiefpunkt, auf den die letzten Staffeln hingeführt haben? 

  • Will wird, so wie Henry Creel (aka Vecna) von seiner Mutter als "sensibles Kind" bezeichnet. 
  • Will hat seinen Ausflug in die Schattenwelt überlebt. Einfach so? Wohl eher nicht. Vecna hat in ihm einen Gleichgesinnten erkannt und ihn entkommen lassen. 
  • In Staffel 2 ergreift ein Dämon Besitz von Will. So hatte dieser zum einen schon mal Kontakt mit dem Bösen. Zum anderen ist ebendieser Kontakt bestimmt nicht spurlos an ihm vorbeigegangen. 
  • Wills Gemälde könnte zwar eine Liebeserklärung an Mike sein. Gleichzeitig erinnert es aber auch sehr an die Felsenlandschaft des Upside Downs. 
  • Soll es etwa wirklich ein Zufall sein, dass die Schattenwelt und deren monströse BewohnerInnen aus seinem Lieblingsspiel "Dungeons & Dragons" stammt? 

3. Will stirbt 

In Teil 2 von Staffel 4 wird es bestimmt jemanden erwischen. Für "Stranger Things"-Verhältnisse hat es schon lange niemanden mehr erwischt. Doch gerade diese Season soll besonders brutal und dadurch auch todesreich werden, wie die Duffer-Brüder "Screenrant" verraten haben. So soll die Staffel im Style von "Game of Thrones" sein, was nichts Gutes bedeuten kann. 

Wenn Will kein Komplize von Vecna ist, dann wird er zu seinem Opfer werden, vermutet "Stranger Things"-Fan jadenrbricker auf TikTok.

  • So ist er genauso traumatisiert wie die restlichen seiner Opfer. 
  • Mike-Darsteller Finn Wolfhard meinte, dass seine Figur "aktiv wird, als jemand in Gefahr ist, den er liebt". 
  • Noah Schnapp, der Darsteller von Will, behauptet, dass Staffel 4 die traurigste Szene für seinen Charakter bereithält. 

4. Steve stirbt 

Oder erwischt es doch Steve? Auch diese Theorie stammt von jadenrbricker auf TikTok. 

  • Steve ist momentan nur der "Babysitter" der Gruppe. Er selbst hat keine besondere Helden-Rolle inne. Deshalb wäre es für die Rettung der Anderen auch nicht weiter schlimm, wenn er ins Gras beißt. 
  • Nichtsdestotrotz wäre er ein riesiger Verlust für Fans, denn er hat sich in den letzten Staffeln toll entwickelt und ist zu einem der Lieblingsfiguren geworden. 
  • Er wurde von einer Horde dämonischer Fledermäuse gebissen, deren giftigen Wirkstoffe sich in Steves Körper verteilen. 

5. Lucas stirbt 

  • In einem Behind-the-Scenes-Video spricht der Darsteller von Lucas, Caleb McLaughlin, von seiner Rolle in der Vergangenheit. Doch wer würde das machen, wenn er noch weitere Folgen zu drehen hat? Immerhin kommt ja noch eine 5. Staffel. Hat der Schauspieler hier etwa unabsichtlich verraten, dass er in der finalen Season nicht mehr dabei sein wird? 

6. Eddie stirbt 

Last, but not least, besteht die Theorie, dass Eddie Staffel 4 nicht lebend überstehen wird. Das vermutet TikTokerin such.polina. 

  • "Stranger Things" bringt oft (liebenswürdige) Figuren um, die gerade erst eingeführt wurden. Dazu zählt auch Eddie. 
  • In einem Trailer sehen wir Eddie im Upside Down Gitarre spielen. Vielleicht spielt er was für Nancy, die zurzeit dort unten feststeckt. Denn wie wir alle wissen, rettet einen das Lieblingslied davor, von Vecna getötet zu werden. 
  • Eddie hat auch selbst schon gejammert, dass er ein Feigling sei. Vielleicht ergreift er jetzt die Chance, mal ein Held zu sein. 

 

7. Kali kommt zurück 

Manche Fans haben die Theorie, dass Kali nach Hawkins zurück kommt, um Elfie und ihre FreundInnen beim Kampf gegen Vecna zu unterstützen. Immerhin ist sie mit Elfie im Hawkins Labor großgeworden und besitzt auch Superkräfte: Sie kann Menschen Dinge sehen lassen, die nicht existieren. Das wäre ja eine super Unterstützung - und Unterstützung ist genau das, was die Truppe gebrauchen kann. 

8. Eddie ist 010 

Wie krass wäre das denn? Legt eure Skepsis beiseite und lest euch hier die Gründe dafür durch: 

  • Eddie hatte als Kind kurze Haare - so wie die Kinder im Hawkins Lab. 
  • Er trägt immer eine Armbanduhr - genau an der Stelle, wo sich sein "010"-Tattoo befinden würde. 
  • Er war nicht überrascht, als er von Elfies Geschichte gehört hat. 

Die Theorie stammt von random_editz_93 auf der Video-Plattform TikTok: 

9. Die Schulberaterin arbeitet mit Vecna zusammen 

Lest euch hier die Gründe für diese Theorie von Fan jbuckstudios von TikTok durch: 

  • Miss Kelly trägt eine Kette mit einer Uhr – genau das Motiv, mit dem Vecna seine Opfer quält. 
  • Da sie mit den Opfern gesprochen hat, wusste sie von ihren Traumata und hätte so dem Upside-Down-Monster sagen können, wer ein weiteres gutes Opfer ist. Und woher hätte er sonst diese Information erhalten haben? 

10. Vecna ist Elfies Vater 

Wäre das nicht eine Mindfuck-Enthüllung, wie wir es von "Stranger Things" gewohnt sind? Diese Theorie gab u/ashietree auf Reddit bekannt: 

  • Bisher wissen wir nur etwas über Els Mutter. Wer ihr Vater ist, ist bisher aber noch im Verborgenen geblieben. 
  • Technisch gesehen wäre es für Brenner viel einfacher gewesen Elfies Mutter mit dem Sperma von Henry Creel künstlich zu befruchten statt ein paar Babys mit Superkräften zu erschaffen. 
  • Elfis Mutter nahm wenige Monate vor der Geburt ihrer Tochter an Experimten im Hawkins Lab teil. 
  • Dass Henry Creel Elfies Vater ist, würde auch erklären, warum er sie als Einzige im Hawkins Lab verschont hat und ihr sogar zur Flucht verhelfen wollte. 

 

Achtung, Achtung: Bereits in zwei Tagen, am 01. Juli geht es mit Staffel 4 weiter. Seid ihr bereit? 

Kommentare