© Netflix

Stream
06/13/2022

"Stranger Things": 6 ähnliche Serien, die du als Fan lieben wirst

"Stranger Things"-Fans, aufgepasst! Wir haben Serien für euch, die euch das Warten auf neue Folgen der Netflix-Serie versüßen.

von Maike Karr

Der erste Teil von "Stranger Things" Staffel 4 ist am 27. Mai bei Netflix online gegangen. Wenn ihr, wie so viele andere, bereits mit den Folgen durch seid und euch der 01. Juli – die Veröffentlichung von Teil 2 der vierten Staffel – in weiter Ferne erscheint, ist dieser Artikel für euch. 

Die Netflix-Produktion ist eine ganz besondere Mischung aus Horror, Krimi, Fantasy und Coming-of-Age. Nach diesem besonderen Flair haben wir für euch die Weiten des Internets durchforstet. Hier sind sechs Vorschläge, die "Stranger Things" ähneln und euch bestimmt gefallen werden: 

Wayward Pines (2015-2016)

Wayward Pines ist eine abgelegene Stadt, in der mysteriöse Dinge vor sich gehen und nichts so ist, wie es scheint. FBI-Agent Ethan Burke sucht dort nach zwei spurlos verschwundenen KollegInnen. Die Einwohner des Ortes begegnen ihm mit großem Misstrauen und werfen mit ihrem Verhalten mehr Fragen auf, als sie beantworten. Nachdem Ethan bereits eine gewisse Zeit in Wayward Pines verbracht hat, gelangt er zu der schrecklichen Erkenntnis, dass er den Ort möglicherweise niemals lebendig verlassen wird.

Die Mystery-Serie wird als Nachfolgerin von David Lynchs legendärem "Twin Peaks" gehandelt und stellt damit einen optimalen "Stranger Things"-Ersatz dar.

Beide Staffeln von "Wayward Pines" stehen auf Amazon Prime zum Streamen zur Verfügung. 

The Returned (Les Revenants) (2012)

In einem kleinen alpinen Bergdorf in Frankreich kehren vor Jahren verstorbene Menschen nach Hause zurück. Optisch unverändert und ohne Erinnerung an ihren Tod fordern die RückkehrerInnen ihren Platz in der Welt der Lebenden ein. Doch ihr Erscheinen ist zugleich Vorbote schrecklicher Ereignisse, als eine grausame Mordserie die Gemeinschaft erschüttert.

"Les Revenants" ist eine mysteriöse Serie mit der richtigen Prise Einfühlsamkeit, die einen fesselt und emotional mitnimmt. 

Sowohl Disney+ als auch Amazon Prime Video bieten die zwei Staffeln von "Les Revenants" an. 

Twin Peaks (1990-1991, 2017) 

"Twin Peaks" ähnelt nicht "Stranger Things", sondern andersherum. Denn wenn eines feststeht, dann, dass "Twin Peaks" die Mutter aller Mystery-Serien ist. Von daher erscheint einem die Grundprämisse – das mysteriöse Verschwinden eines jungen Menschen, eine Kleinstadt und geheimnisvolle Ereignisse – so bekannt. 

Für jede/n, der/ die die Produktion nicht kennt: FBI Special Agent Dale Cooper (Kyle MacLachlan) soll in der abgelegenen Kleinstadt Twin Peaks den mysteriösen Mord an der Schülerin Laura Palmer aufklären. Während der Ermittlungen zerfällt die idyllische Fassade der Stadt und es wird ein Labyrinth aus Sex, Drogen, Lügen und Gewalt aufgedeckt. 

Sowohl die ersten zwei Staffeln von "Twin Peaks" als auch das Reboot sind auf Amazon Prime zum Kaufen verfügbar. 

Dark (2017-2020)

So wie in "Stranger Things" führt das Verschwinden eines Kindes dazu, dass eine ganze Kleinstadt auf den Kopf gestellt wird und sich Jugendliche auf die verzweifelte Suche nach Antworten begeben. Dabei stoßen sie auf Rätsel, die drei Generationen umspannen. 

Die komplette Serie "Dark" könnt ihr auf Netflix anschauen. 

Sterbliche (seit 2019) 

Teenager, übernatürliche Kräfte und Tote: Das hat "Stranger Things" mit dieser französischen Netflix-Serie gemeinsam.

Zwei Highschool-Freunde gehen einen Deal mit einem übernatürlichen Wesen ein, wodurch sie zu außergewöhnlichen Kräften gelangen und gemeinsam einen Mord lösen wollen. Doch erst müssen sie lernen, mit ihren neuen Fähigkeiten umzugehen.

"Sterbliche" besteht aus zwei Staffeln, die ihr auf Netflix abrufen könnt. 

Castle Rock (2018-2019)

Ein absolutes Muss in dieser Liste: eine Serie vom Meister des Horrors, Stephen King. "Castle Rock" ist nicht die Adaption einer einzelnen Geschichte des Autors, sondern vereint zahlreiche Erzählungen rund um "Sharshank Redemption, "Green Mile", "Es", "Misery", Shining" etc. 

Castle Rock ist die Heimatstadt des Anwalts Henry Deaver (André Holland), der dorthin zurückkehrt, um einen namenlosen Jungen (Bill Skarsgård) zu vertreten, der, eingesperrt in einer Art Tierkäfig im tiefsten Keller des Shawshank-Gefängnisses, gefunden wurde, nachdem der bisherige Gefängnisdirektor (Terry O’Quinn) am Tag seiner Pensionierung Selbstmord begangen hat.

Castle Rock Staffel 1 und 2 könnt ihr auf Amazon Prime streamen. 

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Kommentare