© Netflix

Netflix
01/23/2020

"To All The Boys: P.S. I Still Love You": Erster Trailer ist da!

Die Fortsetzung der erfolgreichen Highschool-Liebesgeschichte ist ab 12. Februar bei Netflix zu sehen.

von Erwin Schotzger

Die Verfilmung des gleichnamigen Jugendromans "To All The Boys I've Loved Before" von Jenny Han war vor zwei Jahren ein überraschender Megahit für Netflix. Kein Film wurde im Jahr 2018 auf Netflix öfter geschaut als die Highschool-Romanze, in der unabsichtlich fünf Liebesbriefe der eher introvertierten Schülerin Lara Jean (Lana Condor) verschickt werden. Doch der Trubel rund um die Briefe hat letztendlich dazu geführt, dass Lara Jean ihre Liebe in Peter Kavinsky (Noah Centineo) gefunden hat. Die beiden sind nun ein Pärchen und wenn sie nicht gestorben sind …

Der Erfolg von "To All The Boys I've Loved Before" schreit natürlich nach einer Fortsetzung – und die heißt: "To All The Boys: P.S. I Still Love You". Am 12. Februar 2020 erscheint die Teenie-Schnulze bei Netflix und hier ist auch schon der erste Trailer:

Offizieller Trailer: "To All The Boys P.S. I Still Love You"

In der Fortsetzung müssen Lara Jean und Peter nicht mehr so tun, als ob sie ein Paar wären. Sie sind ein echtes Liebespaar. Alles nur dank des lieben Schwesterleins, das im ersten Teil die Briefe verschickt hat. Doch von den fünf Liebesbriefen, die an die heimlichen Love-Interests von Lara Jean verschickt wurden, blieb bekanntlich einer unbeantwortet. Bis jetzt! Denn John Ambrose (Jordan Fisher) taucht auf und stellt sich auch noch als ziemlich sympathisch heraus. Das bringt das Liebesleben von Lara Jean völlig durcheinander. Schließlich ist so eine feste Beziehung schon kompliziert genug.

Da die gleichnamige Buchreihe von Jenny Han aus drei Romanen besteht, ist auch der dritte Liebesfilm schon in Planung. Bis dahin hat Netflix aber jede Menge Nachschub an Highschool-Liebesfilmen zu bieten:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.