Nicht alle waren Mörder

 D 2006
Drama, Biografie, Kriegsfilm / Antikriegsfilm 95 min.
7.20
Nicht alle waren Mörder

Der Film basiert auf den Erinnerungen des deutschen Schauspielers Michael Degen, der als Kind in Berlin mit seiner Mutter auf der Flucht vor den Nazis im Untergrund leben musste.

März 1943. Als ihre Nachbarn von der SS zur Deportation abgeholt werden, entschließt sich die Jüdin Anna Degen (Nadja Uhb| mit ihrem elfjährigen Sohn Michael in Berlin unterzutauchen.

Zwei Jahre verbringen sie im Untergrund, bei Menschen, die sie kaum kennen und die ihnen aus unterschiedlichen Motiven helfen. Immer auf der Flucht vor Verrat, Entdeckung und dem sicheren Tod. Immer wieder unterstützt von Freunden und gänzlich Fremden. Im Untergrund erleben Mutter und Sohn Hunger und Bombennächte, aber auch Menschlichkeit und Freundschaft.

Details

Aaron Altaras, Nadja Uhl, Hannelore Elsner, Dagmar Manzel, Maria Simon, Richy Müller, u.a.
Jo Baier
Enjott Schneider
Gunnar Fuss
Jo Baier, nach dem Buch von Michael Degen

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken