Non ti muovere - Geh nicht fort

 I 2003

Non ti muovere

Literaturverfilmung 120 min.
7.10
film.at poster

Während Timoteo auf das ungewisse Ende der Operation seiner Tochter wartet, durchlebt er die ihn prägendste Zeit seines Lebens noch einmal.

Die 15-jährige Angela wird nach einem Verkehrsunfall mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die diensthabende Ärztin erkennt, dass sie die Tochter eines Kollegen, des Chirurgen Timoteo () ist. Timoteo weiß sofort um Angelas geringe Überlebenschancen. Während er im Flur auf das ungewisse Ende der langen Operation wartet, durchlebt er unter dem Schock der Ereignisse die ihn prägendste Zeit seines Lebens noch einmal: seine leidenschaftliche Liebesbeziehung zu Italia (Penélope Cruz), einer einsamen Frau aus einem gänzlich anderen Milieu, zu der er sich erst bekannte als es bereits zu spät war.

Die Idee zu diesem Film kam mir während der Lektüre des Buches. Gelegenheiten, die man verpasst hat, weil man zu selbstsicher war, darum dreht sich die Geschichte. Es war sehr anstrengend und gleichzeitig sehr einfach, diesen Film zu drehen; es war, als würde ich Dinge an die Oberfläche holen, die ich bereits kannte. Meine Absicht war es, in den Film Körper, Seelen, Augen, Blicke hineinzulegen. Ich habe mich nie davor gefürchtet, einen Film über den Schmerz zu machen. (Sergio Castellitto)

Details

Sergio Castellitto, Penelope Cruz, Claudia Gerini, Angela Finocchiaro, Marco Giallini, Pietro De Silva, u.a.
Sergio Castellito
Margaret Mazzantini, Sergio Castellitto, nach dem gleichnamigen Roman von Margaret Mazzantini

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken