Nord

 NOR 2009
Roadmovie 12.02.2010 ab 16 79 min.
6.70
Nord

Dieses antidepressive Off-Roadmovie brilliert mit herrlich trockenem Humor und bietet ein eigensinnig skandinavisches Kinovergnügen.

Jomar ergibt sich nach einem Unfall alkoholgetränkten Depressionen und hat sich in seiner Holzhütte und in der Skiliftstation, um die er sich kümmern soll, eingeigelt. Als sein ehemaliger bester Freund, der ihm vor Jahren die Freundin ausgespannt hat, auftaucht, erfährt er, dass er hoch im Norden einen Sohn hat. Mit Schneemobil und fünf Liter Alkohol als Proviant macht er sich auf den langen Weg zu ihm. Der Grummelbär verliert im Lauf der Reise zum Polarkreis sein Mobil, trifft auf Soldaten, Schneeräumfahrer und andere skurrile Gestalten.

Details

Anders Baasmo Christiansen, Kyrre Hellum, Marte Aunemo, Mads Sjøgård Pettersen u.a.
Rune Denstad Langlo
Ola Kvernberg
Philip Øgaard
Erlend Loe
Polyfilm
ab 16

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Eine ungewöhnliche Reise
    So kurz und knackig wie der Titel ist auch die Handlung des Films. Jomar, ein Liftbetreiber macht sich auf zu seiner früheren Ehefrau und Tochter. Bei Erreichen des Ziels endet die Filmrolle…
    Unterwegs triff er sonderbare Gestalten, die ihm auf ihre Art und Weise zu verstehen geben, dass sie ihn mögen: ein Teeny, ein Schwuler und ein alter Mann. Es passiert nichts Spektakulären, wenn man mal von Großvaters unverhoffter Rutschpartie unter die Eisoberfläche absieht, dem das Schneemobil voraussank. Und das ist sonderbar, weil unangekündigt und unkommentiert. Es ist halt so! Der Schnee prägt die Szenerie; ein Feuer und der Schnaps bringen allein Wärme von außen. Menschliche gibt’s nicht. Punkt. Aus. Ende.
    Es lohnt auch nicht etwas hineinzugeheimnisen, was nicht drin steckt.
    Wenn der Abspann läuft, hat man die letzten 75 Minuten bereits vergessen.