Ödipus Rex - Bett der Gewalt

 Italien, Marokko 1967

Edipo re

Drama, Literaturverfilmung 101 min.
7.50
film.at poster

Der antike Mythos von König Ödipus inszeniert mit archaischer Rauheit und verwoben mit zeitgenössischen Interpretationen.

Die Geschichte des Ödipus. Laios der Herscher von Theben, erfährt von seinem Orakel das der Sohn seiner Frau, ihn eines Tages töten wird. Darauf spricht er den Befehl, den Jungen zu töten.Indes wird in den Bergen ausgesetzt und wächst in einem Dorf auf. Als junger Mann erfährt Ödipus die grauenvolle Weissagung,vom Orakel des Apollon und verlässt Korinth um seinem Schicksal zu entkommen. Doch er begegnet dem König Laios, es kommt zu einem Streit und Ödipus ohne die wahre identität des Mannes zu kennen, tötet ihn.

Pasolini spielt in diesem Film mit der Abweichung von Freuds Interpretation des Stoffes und verankert über einen halluzinatorischen Auftakt die prägende Kindheitserinnerung des Protagonisten als Trauma der Verstoßung, das sich schließlich zur düsteren Prophezeiung von Vatermord und Blutschande hin verjüngt. (Filmarchiv Austria)

Details

Franco Citti,Silvana Mangano,Carmelo Bene, u.a.
Pasolini
Giuseppe Ruzzolini
Pasolini

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken