Old Heidelberg

USA, 1915

DramaRomanzeStummfilm

Ein junger Prinz eines fernen mythischen Landes studiert in Heidelberg, als er sich unstandesgemäß in eine Kellnerin verliebt. Stummfilm

Min.62

Ein junger Prinz eines fernen mythischen Landes studiert in Heidelberg, als er sich unstandesgemäß in eine Kellnerin verliebt. Die Liebenden verbringen unbeschwerte Tage im pittoresken Kleinstädtchen. Er will sogar seinen Thron für ihre Liebe aufgeben. Doch als eine Revolution sein Land zu zerstören droht, kehrt er schweren Herzens zurück, um im Krieg zu kämpfen.

Stroheim in seiner ersten größeren Rolle spielt noch etwas manieriert, so als ob es um sein Leben ginge in dieser romantischen Lovestory nach dem bekannten Trivialroman. Der Film wurde von D. W. Griffiths produziert, sein formaler Einfluss auf den Regisseur ist offensichtlich, einige der beeindruckenden Kriegsszenen sollen sogar direkt aus dem kurz davor gedrehten BIRTH OF A NATION entnommen worden sein. Knapp vor dem Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg war es noch möglich, dass der Krieg als abscheulich dargestellt werden konnte, kurz darauf ergatterte Stroheim seine ersten Rollen als der personifizierte böse Deutsche in den aufkommenden Propagandafilmen. (Text: Filmarchiv Austria)

IMDb: 6.2

  • Schauspieler:Wallace Reid, Dorothy Gish, Karl Formes, Erich von Stroheim, Raymond Wells, Erik von Ritzau, Madge Hunt

  • Regie:John Emerson

  • Autor:John Emerson nach dem Roman Karl Heinrich von Wilhelm Meyer-Forster

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.