Palermo Milano - Flucht vor der Mafia

 Italien 1995

Palermo Milano solo andata

Drama, Krimi 100 min.
6.20
film.at poster

Ein Polizeioffizier soll mit einer Gruppe junger, unerfahrener Kollegen einen Kronzeugen für einen Mafia-Prozess zum Flughafen von Palermo eskortieren. Doch sie geraten in einen Hinterhalt der Mafia.

Der Mafioso Marinna (Tony Sperandeo) versucht sich bei einem Verhör in Palermo gewogene Richter zu verschaffen, indem er den Betriebsberater Turi Leofonte (Giancarlo Giannini) als Buchhalter mächtiger Mafia-Clans entlarvt.

Der Elitepolizist Nino di Venanzio (Raoul Bova) wird mit einer Gruppe junger, unerfahrener Kollegen ausgeschickt, um Turi Leofonte in dessen Villa bloßzustellen und zur Mitarbeit als Kronzeuge für einen Mafia-Prozess in Mailand zu nötigen. Als die Eskorte den Buchhalter und seine Familie auf geheim gehaltener Route zum Flughafen von Palermo bringt, gerät sie in einen mörderischen Hinterhalt.

Zwei Polizisten, Leofontes Frau Franca (Stefania Sandrelli) und der kleine Sohn sterben im Kugelhagel. Venanzio schließt daraus, dass ihn einer seiner Vorgesetzten an die Mafia verraten hat und bricht alle Kontakte zur Leitstelle ab.

Mit seinen unerfahrenen Kollegen - als "Tunfische" verspottet sie Kronzeuge Leofonte, die gegen die "Schwertfische" von der Mafia keine Chance hätten - versucht er per Auto und per Bahn den Kronzeugen und dessen Tochter Chiara (Romina Mondello) nach Mailand zu bringen. Polizeikontrollen können ebenso Todesfallen sein wie die "Ablösung" der jungen Polizisten durch angebliche Kollegen mit größerer Erfahrung. Zwei Mal wird die Gruppe von schwer bewaffneten Gegnern überfallen.

Der junge Tarcisio (Valerio Mastandrea) stirbt bei dem Versuch, den Angriff eines als Landstreicher getarnten Mafia-Killers abzuwehren; er stirbt vor den Augen der Buchhalter-Tochter Chiara, die sich in ihn verliebt hat. Als die dezimierte Eskorte mit ihrem Kronzeugen endlich Mailand erreicht, wird sie von einem spontanen Aufgebot von Streifenpolizisten und Carabinieri wie in einem Triumphzug zum Gerichtsgebäude geführt...

Details

Giancarlo Giannini, Raoul Bova, Ricky Memphis, Francesco Benigno, Stefania Sandrelli, Romina Mondello, u.a.
Claudio Fragasso

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken