Papst Johanna

 GB 1972
Drama 106 min.
5.50
Papst Johanna

Michael Anderson inszenierte ein aufwendiges Historiendrama, basierend auf der Legende der Päpstin Johanna, die als Mönch verkleidet Leo IV. angeblich auf den päpstlichen Stuhl folgte.

Schon als Kind erregt Johanna, Tochter eines gottesfürchtigen englischen Predigers, Aufsehen. Sie kann, was zu ihrer Zeit eine Seltenheit ist, lesen und ist auch der Bibel mächtig. Dank ihrer Klugheit und Frömmigkeit wird sie bald zu einer Berühmtheit. Nach dem Tod ihres Vaters geht sie ins Kloster und wird heimlich die Geliebte des lebenslustigen Maler-Mönchs Adrian. Als ein blutiger Machtkampf um die Nachfolge des verstorbenen Kaisers ausbricht, wird auch das Kloster überfallen und gebrandschatzt. Dank Adrians Hilfe entkommt Johanna mit knapper Not. Sie lässt sich die Haare schneiden und verkleidet sich als Mönch. Gemeinsam mit Adrian schlägt sie sich so bis nach Athen durch, wo sie ihr Studium vertieft. Nach ihrer Ankunft in Rom erregt Johanna alias Bruder Johannes bald Aufsehen wegen ihrer leidenschaftlichen Predigten. Sogar Papst Leo ist beeindruckt. Nicht ahnend, dass der bibelfeste junge Mönch in Wahrheit eine Frau ist, ernennt er Johanna zum Kardinal. Nach dem Tod des siechen Papstes wird Johanna zu seinem Nachfolger ernannt. Auf die "Päpstin" wartet eine schwierige politische Aufgabe. Um den drohenden Zerfall des Reiches zu verhindern, muss sie den erbitterten Zwist zwischen Prinz Karl und dessen Bruder Ludwig schlichten, der inzwischen den Kaiserthron bestiegen hat. Dank ihres strategischen Geschicks kann Johanna erfolgreich zwischen kirchlicher und weltlicher Macht vermitteln. Doch bei einer feierlichen Prozession in den Straßen Roms kommt es zur Katastrophe. (ARD)

Details

Liv Ullmann, Olivia de Havilland, Lesley-Anne Down, Trevor Howard u.a.
Michael Anderson
Maurice Jarre
Billy Williams
John Briley

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken