Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen

 USA 2013

Percy Jackson: Sea of Monsters

Drama, Abenteuer, Action 15.08.2013 ab 10 105 min.
5.90
Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen

Zusammen mit seinen Begleitern begibt sich Percy auf eine tollkühne Rettungsaktion, die sie zum "Meer der Monster" führt, welches den Menschen auch unter dem Namen "Bermuda-Dreieck" bekannt ist.

Percy Jackson (Logan Lerman) ist mehr als ein gewöhnlicher Junge. Vor einiger Zeit fand er heraus, dass er der Sohn des Meeresgottes Poseidon ist. Nachdem er dem Göttervater Zeus seinen Herrscherblitz wieder zurückgebracht hat, kehrt er mit seinem besten Freund Grover Underwood (Brandon T. Jackson) und seiner neuen Begleiterin Annabeth (Alexandra Daddario) ins Camp der Halbgötter zurück. Doch das Lager wird angegriffen, der schützende Wall existiert auf einmal nicht mehr und Grover wird entführt. Nur wenn Percy das Goldene Vlies findet, kann er das Camp retten und seinen besten Freund aus den Fängen des mächtigen Zyklopen befreien. Dazu braucht er die Hilfe von Annabeth und seinem Halbbruder Tyson (Douglas Smith).

Details

Logan Lerman, Sean Bean, Alexandra Daddario, Brandon T. Jackson
Thor Freudenthal
Andrew Lockington
Shelly Johnson
Scott Alexander, Larry Karaszewski
Centfox
ab 10

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Teil 1 war besser -1
    Der Beginn der Mythologie:

    Vor langer Zeit hat Gaia, die Tochter von Chaos Kinder bekommen. Tartaros und Eros. Aus Eigen Befruchtung mit Hilfe von Ihrem Sohn Eros, gebiert sie Uranos. Mit dem Uranos hat sie dann Kinder, die Zyklopen, die Einäugigen. Uranos aber hasst die Zyklopen. Er will sie in den Tartaros verbannen, der Ort wo der Sohn von Gaia lebt, der Ort unter dem Hades unter der eigentlichen bekannten Unterwelt, so tief dass nichts dort etwas verlassen kann, eine Art schwarzes Loch. Weil Gaia aber ziemlich sauer war hat sie aus Ihrem Bauch das mystische Metall Adamant hervorgebracht, aus dem auch Wolverine besteht und das Schild von Captain America gemacht ist. Mit dem Adamant hat sie eine Sichel geformt und hat Ihre neuen Kinder die Titanen überredet den Vater Uranos zu kastrieren. Die Titanen hat sie nämlich im Geheimen bekommen. Die Titanen waren nämlich die Kinder, die Gaia bekommen hat von Uranos und sie sie ihm gar nicht zeigte. Wie das geht weiß ich nicht. Also, Gaia sauer auf Uranos bittet die Kinder mit der Adamantium Sichel den Uranos zu kastrieren was die auch taten. Der größte der Titanen war übrigens Kronos, der wurde dann ziemlich mächtig und bösartig. Der hat dann auf einmal die Panik bekommen, und hat auf einmal Angst gehabt, dass seine Kinder, Hades, Zeus und Poseidon und Hera, auch ihn kastrieren, also musste er sie natürlich umbringen. In der Zwischenzeit hat aber Kronos seine Schwester Rhea geheiratet, die dem Zeus geraten hat sich zu verstecken, denn sie wollte ihm helfen, Ihren Ehegatten und Bruder Kronos zu töten, weil sie Zeus, Hades und Poseidon mochte. Rhea hat sich dann Rat bei Ihrer MAMA geholt, der Gaia, die der Tochter, der Rhea geraten hat, Zeus zu verstecken. In der Zwischenzeit hat Kronos den Hades und den Poseidon gefressen. Zeus aber hat Kronos nicht erwischt, Rhea hat ihm auf Anraten Ihrer Mutter Gaia einen Stein gegeben, in einer Windel, und Kronos dachte sich, das ist Zeus und hat den gefressen. Was ich wiederum an den Wolf und die 7 Geißlein erinnert. Zeus hat also überlebt und durch eine List hat er den PAPA Kronos dazu gebracht, die Kinder die er fraß, seine Geschwister, Hades, Poseidon usw. auszukotzen. Kronos wurde dann umgebracht, und jetzt wird es spannend. Als der Schwanz von Uranos den Kronos ihm angeschnitten hat mit der Adamantiumklinge, auf Gaia fiel, hat sie diesen befruchtet, und die Giganten gezeugt, und die Nymphen, und weil ein bisschen Blut und Samen ins Urmeer gefallen ist, ist Aphrodite entstanden. Übrigens einer der Titanen, der Bruder von Kronos, war Hyperion, und dass war übrigens der König im Film „Krieg der Götter“, auch so ein Fantasiefilm. Irgendwann haben die Götter und die Titanen wieder gekämpft und die Geschwister von Kronos der ja tot war, haben die Titanen dann in den Tartaros gestürzt. Und wieder später hat Zeus und Hera Kinder bekommen, Hera war ja die Schwester von Zeus, und es entstanden Halbgötter und einer davon war Percy Jackson, der Sohn von Poseidon, der auf einmal einen Bruder hat, hier im 2. Teil des Filmes, nämlich den Zyklopen Tyson.

    Die 5 Romane der Percy Quintologie:

    Die fünfbändige Fantasy-Buchreihe des US-amerikanischen Autors Rick Riordan hat nun ihren 2. Teil bekommen und ich bin froh darüber, weil ich Fantasy Filme mag. Im 1. Band der ja verfilmt wurde, erfährt der 12 Jährige Percy dass er ein Halbgott ist, im Film war er 16 Jahre oder 17 Jahre alt, und dass ein Aufstand gegen den Olymp stattfindet. In Band 2, wird Percys Freund Grover bei der Suche nach Pan, dem Gott der Wildnis, von Polyphem, einem Zyklopen, gefangengenommen.

    Teil 3 kann kommen - 3
    Ja wie ist denn der Film nun?:

    Das ist einer der Filme die ich liebe, ich mag Fantasy Filme. Als ich den 1. Teil gesehen habe, dachte ich mir, hoffentlich kommt ein 2. Teil, was ja lange nicht sicher war. Denn Teil 1 hat nicht so gute Einspielergebnisse gebracht, Teil 2 war noch schlechter. 90 Millionen US $ Produktionskosten, und weltweit nur 190 Millionen US $ eingespielt, viel zu wenig, ich glaube Teil 3 wird nicht kommen was ich sehr schade finde. Nun, der Film hat mir gefallen, ich fand den 100 Minuten Film recht amüsant. Er hat gute Effekte, er hat 'ne nette Geschichte, er hat süße Darsteller, er ist eine Mischung zwischen Geschichte, Mythologie, Fantasy und Neue Zeit. Die Story ist recht nett gemacht und hat eigentlich fast keinen Anspruch zu vermerken. Wenn man die Bücher liest, wird man natürlich sehen dass die Filme komplett anders sind. Leider, aber das macht nichts. Wenn ich den Film jetzt für ein Zielpublikum empfehlen könnte, würde ich sagen, für Leute unter 14 Jahren oder so. Die Darsteller sind im Film bis auf Stanley Tucci der Hermes spielt eigentlich unbekannt, außer man kennt halt Teil 1. Der war natürlich besser als Teil 2, denn Teil 1 hat wenigstens eine spannende Handlung gehabt Teil 2 hat eher mehr auf Effekte und Action gesetzt, was ich schon etwas schade finde, da ich aber ein Fantasy Fan bin, lasse ich mich eigentlich eher von Effekten blenden als von der Handlung. Ich hätte mir ehrlich mehr Anspruch gewünscht, mehr Spannung, wurde dafür aber auch mit tollen Figuren, super Effekten, schönen Leuten und coolen Kostümen belohnt. Lediglich die Gestaltung von Kronos ist blöd ausgefallen und sieht aus wie ein Amiga 1980 er Jahre Monster, echt primitiv, da hätte ich mir mehr gewünscht. Was dem Film auch gefehlt hat ist das epische. Die große Tragweite des Auftrages die Welt zu retten ist fast kein einziges Mal zu spüren gewesen das hat mich doch ein bisschen enttäuscht, das fand ich nicht gut, auch die Tatsache dass der Film in einigen Dingen witzig sein wollte hat er nicht geschafft, eher waren die Dialoge die auf Witz abgestimmt waren etwas peinlich, was aber im Gesamten Film nicht viel ausmacht. Wäre wie in Teil 1 der Regisseur Chris Columbus geblieben und kein anderer Regisseur, wäre die Atmosphäre sicher besser gewesen, die Spannung sicher größer, der Anspruch vorhanden, und die Darsteller nicht so blass. Grob genommen kann man an vielen Szenen was bemängeln, mir persönlich hat der Film aber dennoch gefallen, denn ich habe bei dem Film das Gehirn abgeschaltet und mich einfach von den Bildern leiten lassen. Auch wenn der Film für ein junges Publikum gedreht wurde, würde ich sagen, mir persönlich hat er gut gefallen, er war richtig nett, nicht so gut wie Teil 1, aber 85 von 100 Punkten gebe ich trotzdem, weil ich diese Story und das Element Fantasy einfach zu sehr mag.

    Recht nett - 3
    Im Film gibt es eben auch Tyson, den netten Zyklopen, so ein netter schüchterner Bub der mich an „Steinzeit Junior“ erinnert, und Percy bekommt Hilfe von ihm, weil er mal ein Problem mit Kannibalen hatte, deswegen wohl ist im Film eine Szene mit Zombies, die sich eigentlich Untote Konföderierte nennen, weil sie politisch korrekt sein wollen. Tyson im Buch arbeitet später in der Götterschmiede und ist der beste Freund von Percy, die 2 verstehen sich wunderbar, was im Film auch gut rüberkommt, nach einigen Differenzen.

    Dann gibt es noch Chiron, den Zentaur, der im 1. Teil von Pierce Brosnan gespielt wurde, hier im 2. Teil hatte Pierce keine Lust, ein anderer tritt für ihn ein. Ursprünglich stammen die Zentauren von einem König und einer Wolke ab, Als damals der König Ixion bei einem Saufgelage die Wolke belästigt hat, hat Hera ihr die Gestalt eines Pferdes gegeben. Doch dem besoffenen König war das egal und er hat sich mit dem Pferd gepaart und so die Zentauren geschaffen, wovon einer Chiron ist, der Leiter des Halbblut Camps. Chiron war der bekannteste Zentaur, er war der Lehrer von Achilles und Asklepios. Der Sage nach wurde Chiron von Zeus in ein Sternbild verwandelt. Chiron ist übrigens in der Mythologie ein Sohn von Kronos und unsterblich und in den Büchern ist er der Lehrer von Percy Jackson.

    Ach ja, dann gibt es im Film noch das goldene Vlies, das ist so ein berühmtes Fell von so einem goldenen mit Namen Chrysomeles, und das Beste, das Vlies, das Fell also, konnte fliegen und sprechen. Da kennt man ja die Story, wo Jason und sein Team die Argonauten so griechische Marine Soldaten das Vlies gestohlen haben, mit Hilfe von Medea, um es nach Iolkos zu bringen, und es dem Pelias zu übergeben, da gab es sogar einen Film darüber.

    Übrigens gibt es eine 5 bändige Nachfolgeserie, die heißt – Helden des Olymps, momentan ist Band 3 erschienen.

    Die Handlung vom Film:

    Thalia die Tochter von Zeus hat vor vielen Jahren Ihr Leben gelassen um die Freunde zu retten, und Zeus hat sie in einen Baum verwandelt, der von da an der Ausgangspunkt des magischen Schutzschildes rund um das Camp sein sollte. Irgendwann kommt in das Halbblutcamp der süße TYSON, ein Zyklop, der meint er ist der Sohn von POSEIDON. Kurze Zeit später findet nach einigen Trainingseinheiten Percy raus dass Luke, sein Erzfeind, den Baum vergiftet hat, wodurch ein Metall Büffel in das Camp eindringen konnte und fast alle getötet hat, wäre da nicht CLARISSE la RUE, die den Büffel aufgehalten hat, PERCY hat ihn dann getötet. ANNABETH, die Tochter von ATHENE wittert Schlimmes und bittet Dionysius ein Team zusammenzustellen und das Goldene Vlies zu finden, dass den Baumheilen soll, und das Team besteht aus PERCY, GROVER, ANNABETH und CLARISSE, die mit PERCY dauernd im Clinch ist. Man kämpft gegen Zyklopen, Meeresungeheuer und kommt hinter einen Plan, der KRONOS ins Leben holen soll, LUKE führt diesen Plan der in der Zwischenzeit auf dem Kreuzfahrtschiff ANDROMEDA ist, und mit Hilfe von dem Goldenen Vlies den Titan KRONOS zum Leben erwecken soll, damit er sich am Olymp rächen kann. Und wieso? LUKE ist sauer auf Vater HERMES dem Götterboten weil sich dieser nie meldet wie alle anderen Götter, denn diese haben ein Verbot von ZEUS bekommen sich je in die Belange der Menschen zu stellen sonst müssen sie selber sterben. Es gibt ein Orakel wo PERCY rausfindet, dass ein Nachkomme der drei großen Götter ZEUS, POSEIDON oder HADES den Olymp retten oder zerstören wird und dass LUKE den Urtitanen KRONOS wiederauferwecken will, und darum müssen sich alle beeilen um die Welt und den Olymp zu retten.

    Schöne Bilder -2
    Grover ist ja der süße Satyr, der nach Teil 1 seine Hörner bekommen hat. Im Buch hat Percy und seine Freunde die Andromeda entdeckt, das Kreuzfahrtschiff, von Luke und seinen Gehilfen die Kronos wieder erwecken wollen damit er die Götter des Olymp zerstört, denn Luke, der Sohn von Hermes dem Götterboten, ist sauer das sein Vater sich nicht meldet, hat andere Halbgötter gefunden, die ihn auch unterstützen, und will eben den Olymp zerstören, was Percy natürlich verhindern muss.

    In Band 3 ist die wiedererweckte Thalia, die eine Fichte war, sie ist die Tochter des Zeus und die Hüterin vom Halbgott Camp, wiederum ist von der Partie und man kämpft gegen Atlas, dem Titanen Bruder von Kronos dieser Atlas hat aus Strafe einige Jahrtausende den Himmel getragen und durch einen Plan von Kronos hat dieser seinen Bruder Atlas befreit. Dann taucht Artemis auf und ein 3. Sohn wird entdeckt, der von Hades, also nun gibt es Thalia, die Tochter von Zeus, Percy den Sohn von Poseidon, und Nico, der neue im Team, der Sohn von Hades.

    In Band 4 der Serie geht es um das das Labyrinth des Dädalus, der auch ein Sohn der Athene ist, und das ist unter dem Halbgottcamp, und alle müssen zusammenhelfen und mit Hilfe des Fadens der Ariadne durch das Labyrinth sich zurechtfinden, um die Freundin von Percy zu finden, Rachel Elizabeth Dare, die Ihnen helfen soll. Wieder gibt es eine Menge Schlachten, einige gewinnen, einige sterben, und Nico versucht seine tote Schwester aus dem Hades zu befreien.

    In Band 5 ist Kronos am Leben und hat Typhon erweckt, ein Monster mit 100 Drachenköpfen und ungefähr 1 Km Länge. Kronos ist in Luke gefahren, er ist also von Kronos besessen, und er greift New York und den Olymp an. Und wieder gibt es eine Schlacht. Poseidon vernichtet Typhon, während Percy und Annabeth die Freundin von Percy, dem furchterregenden Kronos gegenüberstehen. Luke der inzwischen auch wieder normal ist, begeht Selbstmord und tötet so auch Kronos, von dem er ja besessen ist, Percy rettet die Welt und den Olymp und Zeus ist ihm für ewig dankbar. Und Zeus gewährt Percy einen Wunsch, den er natürlich für die Allgemeinheit einsetzt. Percys Wunsch ist es, dass alle Halbgottheiten ins Camp dürfen und von ihren göttlichen Eltern anerkannt werden, sobald sie 13 Jahre alt sind. Und er verliert die Unsterblichkeit.

    Ein bisschen über die Filmfiguren:

    Im Buch ist es so dass der Olymp im 600. Stock des Empire State Building ist. Und das Zauberschwert das Percy im Film hat ist aus himmlischer Bronze, ich glaube aus Adamantium. In Band 4 verliebt sich Percy in Freundin Annabeth, der Tochter von Athene, und im 5. Band verlobt er sich mit ihr. Und nachdem Kronos den Olymp ziemlich verwüstet hat, in Band 5, baut Annabeth ihn wieder auf, da sie ja Architektur studiert hat.

    Im 2. Kinofilm der Percy Reihe, gibt es Thalia Grace, die ja in eine Fichte verwandelt wurde, um Ihre Freunde zu retten, und sie ist ja die Tochter von Zeus, sie schließt sich Artemis an und wird so unsterblich. Auch gibt es im Film das Mädchen Clarisse La Rue, die Tochter von Kriegsgott Ares.

    Im Film kommt auch ein Mr. D vor, ein Mister Dionysos, der GOTT des Weines. Der hat sich in eine Nymphe verliebt, in die auch Zeus verliebt war und Zeus hat ihn bestraft, dass alles was Alkohol ist und er anrührt um ihn zu trinken, sich in Wasser verwandelt, was hin und wieder einen kleinen Lacher in mir entlockt. Dann gibt es im Film noch Hermes, den Götterboten und GOTT der Diebe, der in New York in einem Postoffice arbeitet und Chef der Universellen Post Sicherheit ist – kurz UPS.

    Wie immer ist auch Grover Underwood dabei, der nur einen Traum hat, den Waldgott Pan zu finden der vor 2000 Jahren verschwunden ist, und dabei nicht so wie sein Onkel Ferdinand von der Medusa zu Stein verwandelt zu werden.