Asuka Tanii

Dance in the Vampire Bund

— ダンスインザヴァンパイアバンド

Nach Jahrtausenden des Versteckens strebt Mina Tepes, die Prinzessin des uralten Bundes und Herrscherin über alle Vampire, eine Änderung ihrer Situation an. Mit Hilfe des immensen Vermögens des Tepes Clans, begleicht sie die gesamte Staatsverschuldung Japans und erhält als Gegenleistung das Recht, einen speziellen Bereich vor der Küste Japans zu schaffen…

Wenn ihn die Verzweiflung über die Welt und sein eigenes Schicksal packt, versucht Nozomu Itoshiki sich regelmäßig umzubringen, wobei es bisher noch beim Versuch geblieben ist. In seiner neuen Anstellung als Lehrer hat er nun erstmals Publikum für seine pessimistischen Ansichten, doch während er seine Schüler nun über die von ihm so gesehene harsche Realität aufklärt, muss er feststellen, dass diese selbst diverse Extreme der (japanischen) Gesellschaft darstellen. Von der beinharten Optimistin Kafuka, über die perfektionistische Chiri, bis hin zur Stalkerin Matoi. Ein bunter Haufen von Schülern mit verqueren Ansichten und Marotten, die gemeinsam mit ihrem Lehrer in episodischen Geschichten eine Reise durch die Eigenheiten (und Abgründe) der japanischen Gesellschaft unternehmen und sich in dieser Gesellschaftssatire auch in einigem Umfang der Otaku-Subkultur widmen.

In einer nicht weit entfernten Zukunft, wo Planeten in der Galaxie durch Bahnwege miteinander verbunden sind, gibt es zwei Streitkräfte, die die Passagiere der Züge beschützen, Space Panzer Grenadiers (SPG) und die Space Defense Force (SDF). Die Geschichte handelt von Manabu Yuuki, der davon träumt der SDF beizutreten, um in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Jedoch gibt es Hindernisse auf dem Weg dahin und seine Mutter verbietet es ihm, weil einst Manabu Yuukis Bruder und Vater im Kampf für die SDF umgekommen sind.

Asuka Tanii | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat