Bernard Fein

Der Film spielt im Gangstermilieu von Chicago Anfang der 1930er Jahre. Der Mafiaboss Big Jim wird auf seiner Geburtstagsfeier im Auftrag des korrupten Sheriff Glick ermordet. Guy Gisborne reißt daraufhin die Macht in Chicago an sich; Robbo, Ziehsohn von Big Jim, ist der einzige, der sich ihm verweigert. Gemeinsam mit seinen Freunden versucht er, sich im Norden Chicagos seine kleine Gangsterenklave gegen die Übermacht von Guy Gisborne zu erhalten.

Zusammen mit einem kunterbunten Haufen Mitgefangener und unter vollem Einsatz von versteckten Tunneln, konfiszierten Vorräten und geheimen Radios ist Hogans Mission in erster Linie nicht die Flucht. Es gilt vielmehr, so viel Sand wie möglich in die Kriegsmaschinerie der Nazis zu streuen. Sehr schnell entdecken die "Helden", dass der unfähige Lagerkommandant von Stalag 13, Oberst Wilhelm Klink und der unbeholfene Feldwebel Hans Schultz ihre zwerchfellerschütternden Bemühungen um Sabotage, Aufklärung und Subversion enorm erleichtern!