David Hollander

Als die Ereignisse, die Ray (Liev Schreiber) zu dem gemacht haben, was er heute ist, endlich ans Licht kommen, werden die Donovans zurück nach Boston gezogen, um sich der Vergangenheit zu stellen. Jeder von ihnen kämpft darum, seine gewalttätige Erziehung zu überwinden, aber das Schicksal ist hart, und nur ihre große Liebe füreinander hält sie im Kampf. Egal, ob sie zusammenhalten oder schwungvoll untergehen, eines ist sicher: Ray hat es nicht so mit losen Enden ...

Walters Schwester wurde kürzlich brutal misshandelt und getötet. Die Erinnerungen an seine Schwester und die Ereignisse quälen den 24-jährigen Wrestling-Champion zutiefst. Zudem kümmert Walter sich um seine depressive Mutter Gloria. Lindas Ehemann starb an einer Schussverletzung. Die 42-jährige muss diesen plötzlichen und schmerzhaften Verlust verkraften und ihrem taubstummen Sohn zuliebe trotzdem stark sein. Linda und Walter lernen sich in der Therapiestunde für Angehörige von Gewaltopfern kennen. Beide haben kürzlich einen geliebten Menschen verloren und sind traumatisiert. Aus dieser gleichgesinnten Verbindung zweier Fremder und allen Widrigkeiten zum Trotz entsteht eine zarte Beziehung zwischen den beiden, die allerdings auf sehr dünnem Eis steht. Als der vermeintliche Mörder von Walters Schwester vor Gericht freigesprochen wird, kommt es zu dramatischen Verwicklungen... Wie heilt man eine Wunde, die man nicht mit den Augen sehen kann? Natürlich mit Liebe...

Als die Ereignisse, die Ray (Liev Schreiber) zu dem gemacht haben, was er heute ist, endlich ans Licht kommen, werden die Donovans zurück nach Boston gezogen, um sich der Vergangenheit zu stellen. Jeder von ihnen kämpft darum, seine gewalttätige Erziehung zu überwinden, aber das Schicksal ist hart, und nur ihre große Liebe füreinander hält sie im Kampf. Egal, ob sie zusammenhalten oder schwungvoll untergehen, eines ist sicher: Ray hat es nicht so mit losen Enden ...

Walters Schwester wurde kürzlich brutal misshandelt und getötet. Die Erinnerungen an seine Schwester und die Ereignisse quälen den 24-jährigen Wrestling-Champion zutiefst. Zudem kümmert Walter sich um seine depressive Mutter Gloria. Lindas Ehemann starb an einer Schussverletzung. Die 42-jährige muss diesen plötzlichen und schmerzhaften Verlust verkraften und ihrem taubstummen Sohn zuliebe trotzdem stark sein. Linda und Walter lernen sich in der Therapiestunde für Angehörige von Gewaltopfern kennen. Beide haben kürzlich einen geliebten Menschen verloren und sind traumatisiert. Aus dieser gleichgesinnten Verbindung zweier Fremder und allen Widrigkeiten zum Trotz entsteht eine zarte Beziehung zwischen den beiden, die allerdings auf sehr dünnem Eis steht. Als der vermeintliche Mörder von Walters Schwester vor Gericht freigesprochen wird, kommt es zu dramatischen Verwicklungen... Wie heilt man eine Wunde, die man nicht mit den Augen sehen kann? Natürlich mit Liebe...

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat