Karyn Parsons

The Ladies Man

— The Ladies Man

Because of his salacious language, late-night radio advice-show host Leon Phelps, along with his sweet and loyal producer Julie, is fired from his Chicago gig. Leon gets a letter from a former lover promising a life of wealth, but he doesn't know who she is. Can Leon find his secret sugar-mama? What about Julie?

Detective Mike McNeils (D. Leary) führt ein nicht gerade vorbildliches Leben: Er trinkt viel, raucht Kette und schluckt zu viele Medikamente. Er hat eine Frau, eine Geliebte und Interesse an einer Kollegin. Dafür ist McNeil aber ein ausgezeichneter Cop, der mit seinen unkonventionellen Methoden viele verzwickte Fälle löst. McNeils Kollegen sind sein Partner Pip, der Polizeiveteran Frank, die alleinerziehende Mutter Jan, Tommy und die beiden jüngeren Polizisten Ruben und Al. Lieutenant Williams ist der Chef der Truppe.

Nach achtjähriger Abwesenheit kehrt Gulliver nach Hause zurück. Er erklärt sein langes Ausbleiben mit einem Schiffbruch, der angeblich Treffen mit Liliputanern, Riesen, fliegenden Inseln und sprechenden Pferden zur Folge hatte. Niemand will ihm so recht glauben, schon gar nicht Dr. Bates, der immer wieder vergeblich um die Hand von Gullivers Frau angehalten hat. Er läßt Gulliver in eine Nervenheilanstalt einweisen. Der Weltenbummler muß nun die Wahrheit seiner Geschichten beweisen, will er jemals wieder in Freiheit leben.

Der afro-amerikanische Teenager Will Smith lebt mit seiner Mutter in Philadelphia. Damit er ordentlich aufwächst, schickt sie ihn nach Los Angeles zu seiner wohlhabenden Tante Vivian und deren Mann, Anwalt Philip Banks. Mit dem Nobelviertel Bel-Air hat der lebenslustige und erfrischend unkonventionelle Will Smith so seine Probleme. Vor allem mit seinem snobistischen Cousin Carlton und dessen Schwester Hilary kommt es aufgrund seiner lockeren Lebensart immer wieder zu Missverständnissen. Lediglich Ashley, das Nesthäkchen im Hause Banks, erkennt die Qualitäten und Fähigkeiten ihres Cousins, dem es mit der Zeit gelingt, auch den Rest der Familie von seinem Charme zu überzeugen.