Lola Randl

Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer?

— Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer?

Luisa arbeitet als Paartherapeutin und führt eine lieblose Beziehung mit ihrem Ehemann Richard, gleichzeitig hat sie jedoch eine Affäre mit Richards Chef Leopold. Als ihr langsam alles über den Kopf zu wachsen droht, wacht sie eines Morgens auf und findet neben sich eine zweite Luisa, die zwar genauso aussieht wie sie, im Gegensatz zum Original aber etwas naiv und völlig tiefenentspannt ist. Luisa tauft ihre Doppelgängerin Ann. Zuerst scheint damit alles perfekt zu sein, denn während Ann ihre Bedürfnisse auslebt und bei Richard bleibt, kann Luisa endlich mehr Zeit mit Leopold verbringen. Doch als Richard langsam Gefallen an Ann findet, merkt Luisa, dass sie mit der neuen Situation auch nicht glücklich ist. Ein handfester Konflikt zwischen den beiden Hälften ihrer Persönlichkeit bahnt sich an...

Eigentlich sollte Die Erfindung der Liebe ein ganz anderer Film werden. Maria Kwiatkowsky sollte darin eine durchtriebene Schauspielstudentin spielen, die eine Millionärin um ihr Vermögen erleichtern will. Doch dann starb Kwiatkowsky überraschend, und Regisseurin Lola Randl wollte sich nicht damit abfinden, so viel Arbeit in einen Film investiert zu haben, der nie das Licht der Welt erblickt. Sie verarbeitete das ursprüngliche Material und baute darum eine neue Handlung, die auch den Entstehungsprozess ihres Films thematisiert. Herausgekommen ist eine selbstreflexive Tragikomödie, in der ein Filmteam vergeblich auf die Hauptdarstellerin wartet. Damit das Projekt nicht scheitert, muss die unbedarfte Praktikantin ihre Rolle übernehmen. Die Erfindung der Liebe hebt dabei die Grenzen zwischen Fiktion und Realität auf. So äußern sich die Schauspieler etwa in Interviewszenen, in denen sie als sie selbst auftreten. Oder spielen sie doch wieder nur eine Rolle?

Ada Hänselmann stellt ihr Romandebüt vor. Die zahlreichen Gäste aber interessieren sich nur für den 82-jährigen legendären Schauspieler Nino Winter und seine Autobiografie. Abends an der Hotelbar treffen die beiden wieder aufeinander. Ada verwickelt Nino in ein Spiel - er soll einen Detektiv spielen und sie beschatten. Nach einer Tour durch die Stadt geht es weiter mit den Spielen: Beide sollen fünf beliebige Fragen des anderen ehrlich beantworten. Nino ist skeptisch, aber schließlich werden es hunderte Fragen, kleine und große, beiläufige und existentielle über das Leben, die Liebe, den Ruhm, die Vergänglichkeit: Wie sähe Nino als Frau aus, was hat sich die Natur gedacht, als sie die Familie erschuf, wie hört sich Liebe an, was bedeutet der Tod? Ada und Nino werden zu Verbündeten der Nacht. Sie müssen über ihren eigenen Schatten springen und es entsteht eine magische Nähe zwischen den Beiden. Es ist eine Begegnung, die beide nie vergessen werden...

Die Besucherin

— Die Besucherin

Die Wissenschaftlerin Agnes muss auf eine fremde Wohnung aufpassen. Ohne dass ihre Familie davon weiß, besucht sie diese Wohnung regelmäßig und beginnt ein paralleles Leben. Eines Nachmittags schläft sie dort ein. Als sie aufwacht, liegt ein fremder Mann neben ihr im Bett.

Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer?

— Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer?

Luisa arbeitet als Paartherapeutin und führt eine lieblose Beziehung mit ihrem Ehemann Richard, gleichzeitig hat sie jedoch eine Affäre mit Richards Chef Leopold. Als ihr langsam alles über den Kopf zu wachsen droht, wacht sie eines Morgens auf und findet neben sich eine zweite Luisa, die zwar genauso aussieht wie sie, im Gegensatz zum Original aber etwas naiv und völlig tiefenentspannt ist. Luisa tauft ihre Doppelgängerin Ann. Zuerst scheint damit alles perfekt zu sein, denn während Ann ihre Bedürfnisse auslebt und bei Richard bleibt, kann Luisa endlich mehr Zeit mit Leopold verbringen. Doch als Richard langsam Gefallen an Ann findet, merkt Luisa, dass sie mit der neuen Situation auch nicht glücklich ist. Ein handfester Konflikt zwischen den beiden Hälften ihrer Persönlichkeit bahnt sich an...

Eigentlich sollte Die Erfindung der Liebe ein ganz anderer Film werden. Maria Kwiatkowsky sollte darin eine durchtriebene Schauspielstudentin spielen, die eine Millionärin um ihr Vermögen erleichtern will. Doch dann starb Kwiatkowsky überraschend, und Regisseurin Lola Randl wollte sich nicht damit abfinden, so viel Arbeit in einen Film investiert zu haben, der nie das Licht der Welt erblickt. Sie verarbeitete das ursprüngliche Material und baute darum eine neue Handlung, die auch den Entstehungsprozess ihres Films thematisiert. Herausgekommen ist eine selbstreflexive Tragikomödie, in der ein Filmteam vergeblich auf die Hauptdarstellerin wartet. Damit das Projekt nicht scheitert, muss die unbedarfte Praktikantin ihre Rolle übernehmen. Die Erfindung der Liebe hebt dabei die Grenzen zwischen Fiktion und Realität auf. So äußern sich die Schauspieler etwa in Interviewszenen, in denen sie als sie selbst auftreten. Oder spielen sie doch wieder nur eine Rolle?

Ada Hänselmann stellt ihr Romandebüt vor. Die zahlreichen Gäste aber interessieren sich nur für den 82-jährigen legendären Schauspieler Nino Winter und seine Autobiografie. Abends an der Hotelbar treffen die beiden wieder aufeinander. Ada verwickelt Nino in ein Spiel - er soll einen Detektiv spielen und sie beschatten. Nach einer Tour durch die Stadt geht es weiter mit den Spielen: Beide sollen fünf beliebige Fragen des anderen ehrlich beantworten. Nino ist skeptisch, aber schließlich werden es hunderte Fragen, kleine und große, beiläufige und existentielle über das Leben, die Liebe, den Ruhm, die Vergänglichkeit: Wie sähe Nino als Frau aus, was hat sich die Natur gedacht, als sie die Familie erschuf, wie hört sich Liebe an, was bedeutet der Tod? Ada und Nino werden zu Verbündeten der Nacht. Sie müssen über ihren eigenen Schatten springen und es entsteht eine magische Nähe zwischen den Beiden. Es ist eine Begegnung, die beide nie vergessen werden...

Die Besucherin

— Die Besucherin

Die Wissenschaftlerin Agnes muss auf eine fremde Wohnung aufpassen. Ohne dass ihre Familie davon weiß, besucht sie diese Wohnung regelmäßig und beginnt ein paralleles Leben. Eines Nachmittags schläft sie dort ein. Als sie aufwacht, liegt ein fremder Mann neben ihr im Bett.

Lola Randl | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat