Matt Passmore

Beim Wandern stolpert Special Forces Brenner Baker auf ein Kartellgelände. Ihr Mann wurde getötet und sie wurde für tot gehalten. Das Kartell machte zwei Fehler, tötete ihren Mann und ließ sie am Leben. Sie werden nicht leben, um einen anderen zu machen.

Jim Longworth arbeitet als Detective beim Chicagoer Morddezernat. Dort gerät er mit seinem Vorgesetzten aneinander, welcher ihm eine Affäre mit seiner Ehefrau unterstellt. Als Folge sucht sich Jim einen neuen Job in Broward County, Florida, wo er nun für das Florida Department of Law Enforcement (FDLE) arbeitet. Er hat sich den Ort nach eigener Aussage ausgesucht, da er dort „an seiner Bräune und seinem Golfspiel arbeiten kann“. Er nimmt an, dass es in diesem verschlafenen Nest praktisch keinerlei Kriminalität zu geben scheint, bis er sieht, dass es doch eine Vielzahl von Morden gibt. Neben seiner Arbeit spielt er zusammen mit dem lokalen Rechtsmediziner Carlos Sanchez Golf.

McLeods Töchter

— McLeod's Daughters

Jack McLeod, der Besitzer einer riesigen Rinderfarm im australischen Outback, ist gestorben. Seine beiden Töchter Tess und Claire, Halbschwestern, kehren nach Drobver's Run zurück, um die Farm weiterhin zu bewirtschaften. Neben den beiden lebt noch die Haushälterin Meg, ihre Tochter Jodi und Becky in dem Haus. Harry Ryan, der Besitzer der Nachbarfarm, und seine beiden Söhne Nick und Alex machen den patenten Frauen das Leben nicht immer leicht. Hinzu kommt, dass der Alltag in der Abgeschiedenheit entbehrungsreich ist und die Leitung eines so großen Betriebes allerhand Geschick von den McLeod-Töchtern abverlangt.