Mike Krüger

Zwei Nasen tanken Super

— Zwei Nasen tanken Super

Tommy und Mike, mal wieder ohne Job und ohne Geld, geraten auf der Suche nach einer öffentlichen Toilette auf eine Automobilausstellung und werden dort prompt als 100.000ste Besucher geehrt.Der Hauptpreis sind zwei Trikes, zusätzlich gibt es einen Stapel Hamburger-Gutscheine und eine Camping-Ausrüstung. Was die beiden jedoch nicht wissen: In einem angrenzenden Museum sind in der Nacht zuvor zwei weltberühmte Edelsteine, die „Tigeraugen“, gestohlen und in der Verzierung der Trikes versteckt worden.Die Ganoven, die ihre Steine natürlich wiederhaben wollen, bleiben den beiden ständig auf den Fersen und es kommt zu einigen turbulenten Verfolgungsjagden.

Eine ist so gut wie keine - und viel zuwenig Norbert treibt es nicht nur mit einer, nein, er ist ein Aufreißer und pflückt die süßen Früchte gleich bei zwei Frauen! Bei Monika - eigentlich lieben sich die zwei, doch keiner der beiden will sich das so richtig eingestehen. Und dann gibt es noch Ulla, seine Kollegin und Freundin seines besten Freundes Otto, der, und sei es aus reiner Vertrauensseligkeit, öfter einen Berg als seine Ulla besteigt. Norbert erfüllt gern seine Pflichten, er hetzt von Liebesnest zu Liebesnest und gibt im Job sein Bestes, auch wenn ihm die amouröse Doppelbelastung so manches Kopfzerbrechen bereitet.

Tommy verliert seinen Job als Maskenbildner beim Bayerischen Rundfunk, nachdem er eine Ansagerin mit Haarspray eingenebelt und anschließend beleidigt hat; Mike wird von seiner Freundin verlassen, weil er sich einerseits nur um seine Musik kümmert und andererseits finanziell auf dem Trockenen sitzt. Beide brauchen also Geld und beschließen kurzerhand, Detektive zu werden. Im Auftrag eines reichen Industriellen sollen sie dessen Frau beschatten und Fotos davon machen, wie diese fremdgeht. Also reisen Mike und Tommy nach Bad Spänzer, wo sich die Dame aufhält. Doch die ist treu wie Gold, worauf ihr Mike als verkleideter Preuße Avancen macht, damit Tommy die geforderten Fotos machen kann. Doch auch Tommy muss schon bald in ein Kostüm schlüpfen: Da Tommy einem arabischen Scheich täuschend ähnlich sieht, wird er vom Geheimdienst des Scheichs engagiert, um diesen zu doubeln. Was Tommy nicht weiß: Attentäter wollen den Scheich unbedingt töten …

Piratensender Powerplay

— Piratensender Powerplay

Die Freunde Tommy und Mike senden regelmäßig montags um 15:00 Uhr als Piratensender aus einem behelfsmäßigen Studio in einer Wohnung, um dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk mit seinem „bescheuerten Programm“ den Spiegel vorzuhalten. Der Sender ist überaus beliebt bei der Bevölkerung, und das ist Unterhaltungschef Dr. Müller-Hammeldorf vom Bayerischen Rundfunk ein Dorn im Auge. Er wünscht sich sehnlich, dem Treiben der illegalen Konkurrenz endlich ein Ende zu setzen. Er ist kurz vor dem Ziel, da bekommen Tommy und Mike unerwartet Hilfe von Mikes Schwester Irmgard. Sie präsentiert den verdutzten Jungs eine neue mobile Sendeanlage, eingebaut in einem Wohnmobil! Es entwickelt sich ein Katz-und-Maus-Spiel mit den Peilwagen der Post und der Polizei. Um dennoch weiter senden zu können, müssen Tommy und Mike fortan in immer neue, teils skurrile Verkleidungen schlüpfen. Schließlich kommt es zum Showdown in einem Mädcheninternat, wo die ganze Sache endgültig auffliegt.

Mama Mia - Nur keine Panik

— Mama Mia - Nur keine Panik

Weil ihr Mann, Krimi-Autor Bert, die Abende lieber mit Milieu- und Mädchenstudien in den Kneipen verbringt, reicht Conny die Scheidung ein und zieht mit den beiden Kindern von Berlin nach München. Dort verwechselt sie den neuen Lehrer ihrer Tochter mit dem renovierenden Schreiner, was dem Lehrer ganz recht ist, hat er doch so reichlich Gelegenheit, Connys Gesellschaft zu genießen. Inzwischen hat jedoch auch Bert erkannt, wie gut es ist, ein trautes Heim zu haben. Er kommt nach München, um Conny zurück zu gewinnen.

Tommy und Mike gewinnen zwei neuartige Motorräder, in denen gestohlene Diamanten versteckt sind. Bei einer Werbefahrt durch Deutschland sind ihnen die Gangster auf den Fersen.

Seitdem der kleine Eisbär Lars auf der Welt ist, hat er nur Flausen im Kopf. Am liebsten spielt er mit seinen Freunden: Dem Eisbärmädchen Greta, der Schneegans Pieps und dem Schneehasen Lena. Als Lars Robby die Robbe trifft, sind die Eltern nicht begeistert: Eisbären und Robben Freunde? Das gab's noch nie! Doch die beiden halten fest zusammen. Gemeinsam mit Caruso, dem singenden Pinguin, erleben Lars und seine Freunde viele Abenteuer.

Zwei Nasen tanken Super

— Zwei Nasen tanken Super

Tommy und Mike, mal wieder ohne Job und ohne Geld, geraten auf der Suche nach einer öffentlichen Toilette auf eine Automobilausstellung und werden dort prompt als 100.000ste Besucher geehrt.Der Hauptpreis sind zwei Trikes, zusätzlich gibt es einen Stapel Hamburger-Gutscheine und eine Camping-Ausrüstung. Was die beiden jedoch nicht wissen: In einem angrenzenden Museum sind in der Nacht zuvor zwei weltberühmte Edelsteine, die „Tigeraugen“, gestohlen und in der Verzierung der Trikes versteckt worden.Die Ganoven, die ihre Steine natürlich wiederhaben wollen, bleiben den beiden ständig auf den Fersen und es kommt zu einigen turbulenten Verfolgungsjagden.

Tommy verliert seinen Job als Maskenbildner beim Bayerischen Rundfunk, nachdem er eine Ansagerin mit Haarspray eingenebelt und anschließend beleidigt hat; Mike wird von seiner Freundin verlassen, weil er sich einerseits nur um seine Musik kümmert und andererseits finanziell auf dem Trockenen sitzt. Beide brauchen also Geld und beschließen kurzerhand, Detektive zu werden. Im Auftrag eines reichen Industriellen sollen sie dessen Frau beschatten und Fotos davon machen, wie diese fremdgeht. Also reisen Mike und Tommy nach Bad Spänzer, wo sich die Dame aufhält. Doch die ist treu wie Gold, worauf ihr Mike als verkleideter Preuße Avancen macht, damit Tommy die geforderten Fotos machen kann. Doch auch Tommy muss schon bald in ein Kostüm schlüpfen: Da Tommy einem arabischen Scheich täuschend ähnlich sieht, wird er vom Geheimdienst des Scheichs engagiert, um diesen zu doubeln. Was Tommy nicht weiß: Attentäter wollen den Scheich unbedingt töten …

Tommy und Mike gewinnen zwei neuartige Motorräder, in denen gestohlene Diamanten versteckt sind. Bei einer Werbefahrt durch Deutschland sind ihnen die Gangster auf den Fersen.

Durch eine Erfindung von Mike haben er und Tommy die Möglichkeit, in Spielfilme ein zu steigen und aktiv an deren Handlungsverlauf teil zu nehmen. Freudig ein Genre nach dem anderen ausprobierend, merken die beiden später, dass sie inzwischen auch die Aufmerksamkeit eines deutschen Videosystemherstellers sowie eines japanischen Konkurrenten erregt haben. Als sich die Polizei dann auch noch in das Geschehen einmischt, ist Mike und Tommy der Spass am „Einsteigen“ so gut wie vergangen