Naoki Makishima

Die Welt ist in zwei Teile geteilt. In Zalem, die schwebende Stadt, in der nur die Reichen und Schönen wohnen und in den Bereich unter Zalem, wo der menschliche Abschaum lebt. Das sind Diebe, Invaliden, Gladiatoren, Kopfgeldjäger, Mörder und Cyborgs. Deren einziges Ziel ist es, soviel Geld zusammen zu bekommen, dass sie sich den Zutritt nach Zalem erkaufen können. Aber ein paar vereinzelte Wesen leben dort freiwillig, wie der geniale Mechaniker und Jäger Ido und die schöne Chiren, die nur auf eine Gelegenheit wartet, um wieder ins Paradies zurückkehren zu dürfen. Eines Tages findet Ido die noch brauchbaren Überreste eines Cyborgs - Gally. Er baut sie wieder zusammen, doch schon bald wird Gally von ihrer Vergangenheit eingeholt und offenbart ihr dunkles Geheimnis.

Das Jahr 2141: Die Menschheit hat bereits Kolonien auf über 3.000 Planeten errichtet. Wenn die Regierungen dieser Kolonien auf Probleme stoßen, die sie nicht aus eigener Kraft lösen können, kommt die WWWA ins Spiel: Die Worlds Welfare Work Association. Ihre Agenten – Trouble Consultants genannt – sind hochtrainierte Spezialisten für Sondereinsätze aller Art. Die beiden Besten – die temperamentvolle Kei und die hochintelligente Yuri – tragen offiziell den Codenamen „Lovely Angels“. Inoffiziell sind sie besser als „Dirty Pair“ bekannt, denn wenn sie zum Einsatz kommen, bleibt kein Fall ungelöst – aber auch kein Stein auf dem anderen und die Spur der Verwüstung, die die beiden nach sich ziehen, kann schon mal ganze Planeten mit sich reißen.