Nozomi Masu

Touya Fuji und Yuki Morikawa sind seit ihrer High School Zeit ein Paar. Inzwischen Studenten, rückt Yukis Traum ein Idol zu werden, langsam in greifbare Nähe. Durch ihre karrierebedingten Verpflichtungen und Touyas Aushilfsjobs wird die gemeinsame Zeit der beiden immer weniger und besonders Touya beginnt unter der Trennung zu leiden. Gleichzeitig treten andere Frauen verstärkt in sein Leben, seien es alte Bekannte, wie die Studienkollegin Misaki und die Kindheitsfreundin Haruka, oder aber auch Yukis neue Freundin, der Superstar Rina Ogata. In seiner zunehmenden Einsamkeit ist Touya nun hin und her gerissen zwischen seiner Liebe zu Yuki und den Gelegenheiten, die sich ihm bieten.

Lucky Star zeigt den Alltag der vier Highschool Schülerinnen Konata, Kagami, Tsukasa und Miyuki, sowie deren Freunde und Familie. In ihren Erlebnissen und Gesprächen über Gott und die Welt werden die diversen Kuriositäten der japanischen Kultur aufgezeigt. Besonders die Subkultur der Otakus wird hier beleuchtet, vertreten durch Konata, die an wenig Anderem interessiert ist und deren Schulleistungen unter ihrem exzessiven Anime- und Videospielkonsum leiden, was von Kagami laufend mit sarkastischen Sprüchen kommentiert wird. Lucky Star bietet herrlich sinnentleerte humorvolle Gespräche über Themen, deren Unterhaltungswert wohl vorher niemand vermutet hätte. Gleichzeitig stellt es eine der gelungensten Parodien auf die japanische Otaku-Subkultur dar.

Nozomi Masu | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat