Ray daSilva

Im New York der frühen 30er erleidet Dreikäsehoch Yankee Irving mal wieder eine Schlappe auf dem Baseballfeld im Hinterhof. Doch zum Trost erlaubt ihm der bei den New York Yankees angestellte Vater heute mal, die heiligen Clubräume zu betreten. Als aus diesen kurz darauf der Schläger von Superstar Babe Ruth verschwindet, verdächtigt jeder Yankee und seinen Dad. Gemeinsam mit dem sprechenden Baseball Screwie macht sich Yankee auf, die Keule dem Kriminellen, der sie in Wahrheit stahl, wieder zu entreißen.

Beavis und Butt-Head haben ein großes Problem: ihr Fernseher wurde geklaut. Um ihrer Lieblingsbeschäftigung wieder nachgehen zu können, ziehen sie los, um sich Ersatz zu beschaffen. Nachdem sie vergeblich versucht haben, ein TV-Gerät aus ihrer Schule und einem Wohnmobil zu klauen, geraten sie an einen zwielichtigen Mann. Dieser hält die beiden für Auftragskiller, die er angeheuert hat, um seine Frau umzulegen; Beavis und Butt-Head verstehen unter "umlegen" allerdings "flachlegen" und willigen trotz der Verwechslung ein, zumal sie für den Auftrag auch noch 10.000 Dollar bekommen sollen. Die beiden Teenies fliegen also nach Las Vegas, um ihren Auftrag zu erledigen; die Sache verläuft aber nicht so wie geplant, denn die Frau kann sie von der Tat abbringen und ihnen auch noch unbemerkt eine gefährliche Miniaturwaffe unterjubeln. Von nun an haben Beavis und Butt-Head das FBI auf den Fersen...